Aktuell Volleyball Spielergebnisse der Saison 07/08 auf einen Blick
0 Die Tabellenstände sind übernommen aus den Webseiten des Hessischen Volleyball-Verbands (Klick auf das Logo). Dort findet man auch mehr Infos zu anstehenden Spielen und - manchmal - aktuellere Ergebnisse.
   
Damen I - Kreisliga Lahn-Dill
 
Tabelle (Stand 10.3.08)
 
1. TSG Lollar 14 42:7 28:0
2. TV Werdorf 14 39:9 24:4
3. TV Wetzlar 14 35:13 20:8
4. SV Hohensolms 14 23:28 14:14
5. TuS Loehnberg II 14 20:26 12:16
6. SV Eisenhausen 14 18:30 10:18
7. TV Wetzlar III 14 8:40 2:26
TV Hartenrod II 14 8:40 2:26
  Sonntag, 24.2.08
Hartenrod II - TSG Lollar I 0 : 3
Während der Aufstieg bislang rechnerisch noch gefährdet war, haben ihn unsere Damen jetzt sicher in der Tasche! Und das ohne Verlustpunkte, worauf sie zu recht besonders stolz sind. Herzlichen Glückwunsch auch an dieser Stelle!
   
  Samstag, 16.2.08
(Hier: Bilder aus den Spielen)
TSG Lollar I - TV Werdorf 3 : 2
TSG Lollar I - TV Wetzlar 3 : 2

Der Samstag der Tiebreaks: Jeweils erst in der zweiten Spielhälfte besannen sich die Lollarer Damen auf ihre Spielstärke und sorgten bei Krimi-reifer Spannung dafür, dass der Sieg - letztlich verdient - vor Ort blieb. Der übrige Kommentar könnte derselbe sein wie zum letzten Spiel gegen Werdorf, siehe unten.
Aus dem direkten Aufeinandertreffen der drei in der Tabelle führendenden Mannschaften gingen die Lollarer Volleyballerinnen mit vier Punkten Vorsprung auf den zweitplatzierten TV Werdorf aus der Halle. Schon zwei Spieltage vor Ende der Spielrunde ist ihnen der Aufstieg in die Bezirksliga praktisch nicht mehr zu nehmen. Ganz leicht wird es nicht, da zwei starke Spielerinnen, Maria und - seit diesen Spielen - Thassi, verletzt sind.
   
  Sonntag, 11.2.08
TV Werdorf - TSG Lollar 1 : 3

Der Aufstieg rückt immer näher

Durch einen 3 : 1 - Erfolg beim direkten, bisher verlustpunktfreien Konkurrenten um den Aufstieg, rückt das Ziel Aufstieg in die Bezirksliga für die Lollarer Damenmannschaft immer näher. Nur im ersten Satz konnten die Gastgeberinnen vom TV Werdorf Paroli bieten. Dabei zeigten die Lollarer Mädels - wie schon oft in der Saison - Anlaufschwierigkeiten im ersten Satz. Erst im Laufe des weiteren Spiels setzten sich die TSG-Frauen, mit ihrer insgesamt reiferen Spielanlage und dem variantenreicheren Spiel, letztlich klar und verdient durch.

Die TSG Lollar führt nun die Kreisliga-Tabelle alleine mit 20 : 0 !!! Punkten an.

Am kommenden Samstag müsste aller Voraussicht nach die Entscheidung um den Aufstieg fallen. Beim Aufeinandertreffen der ersten drei führenden Mannschaften dürfte schon ein Sieg unserer Mannschaft - entweder gegen Wetzlar oder gegen Werdorf - reichen, um den Aufstieg perfekt zu machen.
   
  Samstag, 19.1.2008
SV Hohensolms - TSG Lollar 0 : 3
Die TSG-Volleyballerinnen geben sich auch im Gastspiel beim Tabellenvierten SV Hohensolms keine Blöße und können dieses Spiel ermeut souverän und ohne Satzverlust für sich entscheiden.
Somit läuft alles darauf hinaus, dass die Meisterschaft im direkten Aufeinandertreffen unserer Mannschaft mit dem ebenfalls noch verlustpunktfreien TV Werdorf entschieden wird.
   
  Samstag, 8.12.2007
TSG Lollar - TuS Löhnberg 3 : 0
TSG Lollar - Wetzlar III 3 : 0

Beim Heimspieltag am vergangenen Samstag hat die Frauenmannschaft ihre gleichbleibend starke Saisonleistung fortgesetzt und auch in den Spielen 7 und 8 ihre weiße Weste behalten. Das respektable Punktverhältnis von 16 : 0, bei nur einem einzigen verlorenen Satz in der gesamten Saison, kann sich wahrlich sehen lassen.
   
  Samstag, 24.11.2007
TSG Lollar I - TV Wetzlar I 3 : 1
Die 1. Frauenmannschaft der TSG zeigte auswärts beim Spitzenspiel gegen den Tabellendritten TV Wetzlar ihre enorme Willensstärke in dieser Saison. Nach einem furiosen Start des Gegners, mit druckvollem Aufschlagsspiel und ebenso guten Angriffsaktionen, blieb unsere Mannschaft dennoch ruhig und fand mitte des 1. Satzes ins Spiel, auch wenn Wetzlar diesen Satz letztlich für sich entscheiden konnte.
Der zweite Satz brachte bereits die klare Wende zu Gunsten der TSGlerinnen. Der Mannschaft gelang es nun zunehmend das Spielgeschehen zu bestimmen und immer wieder mit gutem Aufbauspiel und gezielten Angriffsaktionen zu punkten. Voraussetzung für diese enorme Leistungssteigerung war die absolut aufmerksame und geschlossene Abwehrarbeit der Mannschaft. Hier wurde von allen Spielerinnen gerackert, aufopferungsvoll gekämpft und kein Ball verloren gegeben. Besonders zu nennen sind die hervorragenden Blockaktionen unserer Mittelblockerinnen Thassi Araujo Sousa und Annika Herrmann, die damit den Wetzlarerinnen den Schneid abkauften. Wetzlar gelang nun nur noch wenig und es häuften sich bei ihnen die Fehler. Die gegnerische Mannschaft wirkte nun zeitweise ratlos und wusste kein Mittel gegen das bestimmende Spiel der Lollarer Mannschaft.
Auch im 3. Satz konnten die TSG-Frauen ihre spielerische Intensität und Konzentration hoch halten und diesen Satz unbedrängt für sich entscheiden.
Im vierten Satz schien die Konzentration etwas nach zu lassen, was zur Folge hatte, dass die Mannschaft mit 18 : 13 ins Hintertreffen geriet. Mit einer sensationellen Willensleistung drehte sie jedoch noch diesen Satz und entschied damit Satz und Spiel noch mit 25 : 18 !!! für sich.
Die Mannschaft bewies in diesem Spiel sehr eindrucksvoll, dass sie zu jeder Zeit an sich und die eigenen Fähigkeiten glaubt. Die Lollarer Damen standen damit am Spieltag verlustpunktfrei und mit nur einem verloren Satz an der Tabellenspitze (mit einem Spiel mehr übernahm Werdorf am Sonntag vorläufig die Spitze).
   
  Sonntag, 18.11.2007
TSG Lollar I - Hartenrod 3 : 0
Wie erwartet, fuhren die Volleyballerinnen diesen Pflichtsieg nach Hause. Sie freuen sich natürlich trotzdem.
   

Sonntag, 28.10.07
TSG Lollar I - Wetzlar III  -  3 : 0
Die TSG-Volleyballerinnen (Damen I) gewinnen auch am 4. Spieltag sehr klar ihr Auswärtsspiel in Wetzlar und unterstreichen erneut ihre Favoritenrolle in der Kreisliga Lahn-Dill. Die Lollarer Damen führen damit die Tabelle ohne Punkt- und Satzverlust an:

Sonntag, 23.9.07
Lollar - TuS Löhnberg 3 : 0
Die 1. Frauenmannschaft konnte auch am 2. Spieltag beim Auswärtsspiel in Löhnberg ihre Spitzenposition in der Kreisliga gegeüber den starken Mitkonkurrentinnen um den Aufstieg aus Löhnberg klar behaupten.
Es spielten: Maria Filardo, Kris Wagner - Christiane Diederichs, Andrea Heck, Annika Herrmann, Thassianira Araujo Sousa, Julia Trelenberg, Monja Fuchs, Meike Albrecht


Samstag 
15.09.2007
Lollar - SV Eisenhausen 3 : 0
Lollar - SV Hohensolms
3 : 0

   
Damen II - Kreisklasse Lahn–Dill
 

0


Tabelle (Stand 10.3.08)


1. TuS Loehnberg III 14 40:10 26:2
2. TSG Lollar II 14 39:15 24:4
3. TV Waldgirmes IV 14 34:16 20:8
4. TV Wetzlar V 14 32:21 18:10
5. SK Driedorf II 14 24:28 12:16
6. TuS Brandoberndorf 14 23:30 8:20
7. SV Volpertshausen 14 6:37 4:24
8. TV Wetzlar VI 14 1:42 0:28
  Samstag, 8.3.08
TuS Löhnberg II - TSG Lollar II 1 : 3
Leider konnten sich unsere Damen gegen die Löhnbergerinnen und ihre große Fangemeinde nicht behaupten.
   
  Sonntag, 24.2.08
TSG Lollar II - SK Driedorf 3 : 2
Zunächst brauchte es eine Weile, bis sich die Lollarer Damen auf ihre ausgefeiltere Spieltechnik besannen und sie gaben 2 Sätze ab. Auch der 4. ging erst mit 28 : 26 an sie. Immerhin holten sie das Spiel im Tiebreak dann doch für sich. Leicht war es nicht, weil drei Spielerinnen ausgefallen waren und eine (Steffi) mit Verletzungshandcap spielte.
   
  Samstag, 16.2.08
TV Wetzlar VI - TSG Lollar II 0 : 3
   
  Sonntag, 10.2.08
TuS Brandoberndorf - TSG Lollar II 1 : 3
   
  Sonntag, 27.1.2008
SV Volpertshausen - TSG Lollar II 0 : 3
   
 

Sonntag, 20.1.2008
TSG Lollar II - TV Wetzlar V 3 : 1
TSG Lollar II - TV Waldgirmes IV 3 : 0

   
  Sonntag, 9.12.07
TV Waldgirmes - TSG Lollar II 3 : 2            (25:19/25:21/24:26/21:25/15:12)
Heute fuhr man zum Auswärtsspiel nach Waldgirmes, um auf den Tabellen-Fünften zu treffen, der wegen seiner wenigen Spiele noch weiter hinten in der Tabelle stand. Man erwartete ein durchaus nicht einfaches Spiel, da man die Stärken von Waldgirmes IV schon aus vorigen Saisons kannte. Ziel war jedoch ein Sieg.
Der 1. Satz verlief jedoch alles andere als gut. Man zeigte sich sehr beeindruckt von den hart geschlagenen Angaben von Waldgirmes IV und den lauten Anfeuerungsrufen der Mannschaft. Zu keinem Zeitpunkt in diesem Satz fand die TSG richtig ins Spiel, konnte zwar noch etwas aufholen, verlor jedoch mit (25:19)
Der 2. Satz begann ähnlich wie der 1. Lollar fand nicht richtig ins Spiel und machte viele kleine Fehler, die vermieden hätten werden können. Somit verlor man auch den 2. Satz, mit (25:21).
Im 3. Satz sollte nun endlich die Wende kommen. Man begann konzentrierter und vermied unnütz Fehler und konnte so mit Waldgirmes IV mithalten. Es war ein umkämpfter Satz, in dem sich keiner deutlich absetzen konnte. Aber durch die Leistungssteigerung gewann ihn letztendlich Lollar mit (24:25). Der 4. Satz verlief ähnlich wie der 3. Niemand konnte sich klar absetzen somit war es ein sehr knapper Satz, den jedoch Lollar wieder mit (21:25) für sich entscheiden konnte. Nun stand es 2:2. Lollar hatte ein Spiel, was schlecht begann, bis hierhin aber durch eine deutliche Leistungssteigerung und schönen Volleyball gedreht.
Es folgte der letzte und entscheidente 5. Satz. Lollar zeigte sich von einer guten Seite, doch Waldgirmes´ harte Angriffe und Angaben, waren teilweise schwer unter Kontrolle zu bringen. So gelang es Waldgirmes mit einem kleinen Vorsprung in Führung zu gehen. Lollar gab jedoch nicht auf und kämpfte sich erneut ran. Am Ende reichte es jedoch nicht für einen Sieg, man verlor den entscheidenden Satz knapp mit (15:12) und somit auch das Spielmit 3:2.
Trotz des Vorhabens, den 1. Tabellenplatz zu verteidigen, gelang der TSG kein Sieg. Aber sie zeigte Kampfgeist und schönen Volleyball. Den Sieg will sie natürlich nachholen und das am besten gleich am 1. Heimspieltag im neuen Jahr am 20.1.2008 gegen den TV Wetzlar V und den TV Waldgirmes IV.
Es spielten: Stephanie Kehr / Elena Angerer / Michalea Thieß / Martina Schwarz / Leonie Dietrich / Laura Balser / Melek Esiyok
   
 

Sonntag, 11.11.07
TSG Lollar II – TuS Löhnberg III    3:1            (25:11/21:25/25:16/25:12)
Heute stand das 2. Heimspiel der Damen II auf dem Plan. Man begrüßte den Tabellenführer aus Löhnberg III und den TuS Brandoberndorf.
Da Löhnberg Tabellenführer war, erwartete man ein schweres und knappes Spiel. Dies schien im 1.Satz jedoch nicht der Fall, Löhnberg zeigte sich schwach und man gewann klar mit 25:11.Im 2. Satz kam Löhnberg dann besser ins Spiel und Lollar zeigte sich womöglich zu sicher, machte viele kleine Fehler, die zum knappen Satzverlust - 25:21 - führten. Das Ziel der Damen II war jedoch ein Sieg gegen Löhnberg, um so an die Tabellenspitze zu gelangen. Also zeigte man sich im 3. und 4. Satz mit guter Leistung und wenigen Fehlern. Somit konnte Lollar beide Sätze für sich entscheiden (25:16 und 25:12).

TSG Lollar II – TuS Brandoberndorf   3:0            (25:8/25:21/25:10)
Nun kam der 2. Gegner, der TuS Brandoberndorf. Auch hier entschied die TSG Lollar das Spiel, durch ein klares 3:0 für sich. Die Sätze im Überblick: 25:8, 25:21 und 25:10.
Mit diesen 2 Siegen sind die Damen II der TSG Lollar nun Tabellenführer der Kreisklasse Lahn/Dill.

Es spielten:         
Leonie Dietrich/ Laura Balser/ Stephanie Kehr/ Michaela Thieß/ Martina Schwarz/ Özdem Kaya/ Ina Lisizkij.

 

Sonntag, 28.10.07
TSG Lollar II - SK Driedorf II   3 : 2       
(25:21/14:25/20:25/25:22/8:15)
Ein seltsames Spiel, das eigentlich keinen Sieger verdient hatte, da beide Mannschaften mit vielen Fehlern glänzten. Der erste Satz wogte schon hin und her, nicht weil eine Mannschaft der anderen die Bälle um die Ohren schlug, sondern weil sie dem Gegner die Bälle schenkte und diese dann nicht mal das Geschenk annahm. Das bessere Ende hatte letztendlich der SK Driedorf und machte den Satz mit unkonventioneller Spielweise zu. Im zweiten Satz sah man endlich Volleyball von den Lollarer Damen und prompt gewannen sie den Satz 25:14. Der dritte Satz konnte ebenfalls zu unserem Gunsten (25:20) entschieden werden, aber leider häuften sich die Fehler wieder so, dass der vierte wieder an Driedorf ging. Im entscheidenten fünften konzentrierte man sich nochmals und konnte ihn dann wieder durch ein gutes, druckvolles Spiel für sich entscheiden, so dass man schließlich glücklich 3:2 nach Hause fahren konnte.

Es spielten:      
Stephanie Kehr / Elena Angerer / Michalea Thieß / Titziana Gagliano / Leonie Dietrich / Laura Balser / Özdem Kaya / Melek Esyok / Ina Lisizkij



Samstag 29.9.07
Lollar - TV Wetzlar V 3 : 2 (29:27/18:25/16:25/25:17/10:15)
Ein gutes Spiel mit Höhen und zwei Tiefen. Eigentlich hätten wir auch mit einem 3:0 heimfahren können aber - wie man so schön sagt : „Der Ball ist rund!“
Nachdem wir am Anfang des ersten Satzes noch einige Schwierigkeiten mit dem Gegner hatten, konnten wir uns ab der Mitte doch recht deutlich von ihm absetzen. Über 12:7, 18:13 und 23:15 hatten wir den Satz eigentlich schon sicher. Zu sicher, denn es folgte der erste Tiefpunkt wir verloren ihn noch mit 27:29. In den Sätzen zwei und drei zeigten wir dann wieder Volleyball und gewannen sie ungefährdet. Trainer Frank Kehr warnte allerdings vor Selbstzufriedenheit!
Trotz der Warnung kam das vom Trainer befürchtete zweite Tief, das trotz aller Anläufe erst zum Ende des Satzes überwunden werden konnte. Der Satzverlust war jedoch nicht mehr zu verhindern.
Im fünften Satz dominierten wir Wetzlar so deutlich, dass wir das Spiel letztendlich ungefährdet mit 3:2 gewannen.
Es spielten:      
Stephanie Kehr / Elena Angerer / Michalea Thieß / Martina Schwarz / Leonie Dietrich / Laura Balser

 

Sonntag 16.09.2007
Lollar - TV Wetzlar VI 3 : 0
(25:12/25:6/25:14)
Mit vier neuen Spielerinnen gingen die Damen II gegen den TV Wetzlar VI in die neue Saison. Auch der TV Wetzlar präsentierte sich mit vielen neuen Gesichtern, allerdings nicht gut genug für unser Team. Mit starken Angaben und aufmerksamem Spiel, machte unser Team Punkt für Punkt in allen drei Sätzen, so dass es nach 52 Minuten zu einem insgesamt ungefährdetem 3:0 Sieg kam.
Lollar - SV Volpertshausen 3 : 0
(25:13/25:10/25:17)
Auch im zweiten Spiel des Tages hatten unsere Damen wenig Probleme. Der SV Volpertshausen war zwar etwas stärker als der TV Wetzlar, konnte uns aber nie ernsthaft gefährden. Genau wie im ersten Spiel machten wir die meisten Punkte über unsere Angaben. Einzig zu bemängeln war der Mangel an Konsequenz in der Umsetzung unserer Chancen.
Es spielten:      
Leonie Dietrich/ Laura Balser/ Stephanie Kehr/ Michaela Thieß/ Martina Schwarz/ Titziana Gagliano/ Ina Lisizkij/ Elena Angerer.

   
Damen III - Kreisklasse Marburg
  Tabelle (Stand: 10.3.08)

1. TV Biedenkopf III 12 34:5 22:2
2. ASV 76 Rauschenberg III 11 28:11 18:4
3. FV Bracht II 12 27:17 14:10
4. TV 05 Wetter II 12 19:24 12:12
5. TSV Michelbach II 11 18:22 8:14
6. Blau-Gelb Marburg VI 12 14:27 8:16
7. TSG Lollar III 12 2:36 0:24
 

Bei allen Spielergebnissen unserer Damen III ist zu bedenken, dass sie sich in dieser Saison als Neulinge erst mal an Wettkampfluft gewöhnen und dass sie Nervenstärke gewinnen müssen.

Sonntag, 9.3.08
TV Watzenborn - Steinberg : TSG Lollar 3:0
Auch im letzten Spiel mussten unsere Mädels noch Lehrgeld bezahlen. Wir bleiben gespannt, was sich in der Relegation und in der nächsten Saison ergibt. Wie heißt es immer? Dabei sein ist alles!

Sonntag, 24.2.08
TSG Lollar III - FV Bracht 0 : 3
TSG Lollar III - TV Biedenkopf IV = : 3

Samstag, 26.1.2008

Blau Gelb Marburg IV - TSG Lollar III 3 : 1

Samstag, 19.1.2008
TSG Lollar III - TSV Michelbach III 0 : 3
TSG Lollar III - ASV Rauschenberg III 0 : 3

Samstag, 8.12.07
ASV Rauschenberg - TSG Lollar III 3 : 0


Sonntag, 28.10.07
Lollar III - TV Biedenkopf  III  0 : 3

Sonntag 30.9.07
Lollar - Bracht II 0 : 3

Sonntag 16.09.2007
Lollar - Blau-Gelb Marburg VI 1:3
Lollar - TV Wetter II 0:3

Unsere Damen traten heute erst zum zweiten Mal gegen fremde Spielgegner auf der anderen Netzseite an. Dafür schlugen sie sich äußerst tapfer.

   
Herren I - Kreisliga Lahn–Dill
 

Tabelle (Stand 10.3.08)

1. TV Watzenborn - Steinberg 14 40:14 24:4
2. Giessener SV II 14 38:18 22:6
3. TuS Brandoberndorf 14 37:18 20:8
4. TV Waldgirmes IV 14 29:26 16:12
5. TSG Lollar 14 28:30 14:14
6. TV Wetzlar 14 22:30 10:18
7. TSV Butzbach II 14 18:34 6:22
8. TV Steinfurth II 14 0:42 0:28
  Sonntag, 9.3.08
TV Watzenborn-Steinberg - TSG Lollar 0 : 3
Leider war gegen den Aufsteiger aus Watzenborn kein Satz zu holen.
   
 

Sonntag, 24.2.08
TSV Butzbach II - TSG Lollar 1 : 3

   
  Samstag, 16.2.08
TSG Lollar - TV Waldgirmes IV 1 : 3
TSG Lollar - TV Wetzlar 3 : 2
   
  Samstag, 9.2.08
TSG Lollar - TV Waldgirmes IV 3 : 1
Im ersten Satz fehlte den Lollarern noch das Vertrauen in die eigenen Möglichkeiten. Das gab sich im zweiten und im dritten spielten sie stark auf. Spannend wurde der Tiebreak: Nach deutlicher Führung mit 11:6 schwächelten die Nerven unserer Herren, sie hielten nur einen knappen Vorsprung bis 14:12, ließen den Gegner gar auf 14 beide herankommen und zackelten bis 15 beide. Dann kam den heimischen Spielern die Hallendecke zu Hilfe: Waldgirmes semmelte 2 Bälle hoch dagegen und verlor - der Beobachter meint: zu Recht!
   
  Samstag, 19.1.2008
Giessener SV II - TSG Lollar 3 : 1
   
  Samstag, 8.12.07
TSG Lollar - TuS Brandoberndorf 2 : 3
Das Spiel gegen den Tabellenführer hätte gut auch gewonnen werden können; erst nach einem äußerst knapp mit 17:15 ausgegangenen Tiebreak konnte der TuS den Sieg zuhause behalten.
TSG Lollar - TV Steinfurth 3 : 0
Nur ein geringer Trost war daher der völlig ungefährdete und erwartete Sieg gegen den Tabellenletzten.
   
 

Samstag, 24.11.2007
TSG Lollar - TV Wetzlar 1 : 3


Sonntag, 18.11.2007
Lollar - TV Butzbach II 3 : 2


Sonntag, 28.10.07
Lollar - Steinfurth II 3 : 0
Ein unspektakuläres 3:0 gegen die Jugendmannschaft von Steinfurth,  die sich so gut es ging gegen uns wehrte und immer wieder viele Bälle zurück ins Spiel brachte.
Einziger unschöner Höhepunkt im gesamten Spiel war der zweite Satz, als ein Zuschauer aktiv gegen unser Team ins Spielgeschehen eingriff und sich dadurch nicht nur unseren, sondern den Unmut aller in der Halle zuzog.
Es spielten:
Holger Holaschke/ Pascal Preis / Joachim Klein / Christoph Soppa / Frank Schwarzer/ Frank Kehr


Sonntag, 14.10
Lollar - TV Watzenborn- Steinberg 0 : 3
Lollar - Gießener SV 3 : 2

Samstag 22.9.07
TuS Brandoberndorf - TSG Lollar 3 : 2 (25:14/20:25/18:25/14:25/15:11)
Mit zwei neuen Spielern, einem nicht eingespieltem Team und gerade sechs Spielern ging es am Samstag zum TuS Brandoberndorf. Nicht gerade die optimale Vorrausetzung, um von einem Sieg zu träumen, da wir in der letzen Saison jeweils ein 0:3  von diesem Gegner hatten hinnehmen müssen.
Nachdem der erste Satz mit 14:25 verloren gegangen war, obwohl wir nicht ganz schlecht spielten, konnten wir die Sätze zwei bis fünf offener gestalten. Schon im zweiten merkte man deutlich, dass ein Ruck durch die Mannschaft ging und sie anfing, den Gegner mit starken Angaben und gelungenen Aktionen am Netz mehr und mehr unter Druck zu setzen. 
Letztendlich reichte es zum Schluss nicht aus, aber man trat zufrieden die Heimreise an.
Es spielten:      
Thomas Lohr/ Patrick Milling/ Patrick Drepper/ Axel Hauser/ Frank Schwarzer/ Frank Kehr

 
Freizeit-Mixed - BFS-Mixed-Runde Bezirksliga Mitte
  0
Tabelle (Abschlusstabelle der Saison 2007/2008)

Mannschaften Spiele GE VE Punkte Sätze

TG Neuenhasslau 10 9 1 18:2 29:11
TSG Lollar 10 8 2 16:4 28:14
TV Sterzhausen 10 6 4 12:8 24:18
TV Windecken 10 6 4 12:8 24:18
TS Bischofsheim 10 4 6 8:12 16:19
TV Lieblos 10 4 6 8:12 15:20
TV Hermannstein 10 3 7 6:14 14:22
SV Volpertshausen 10 3 7 6:14 13:24
SC Friedberg 10 2 8 4:16 10:27
  Samstag, 1.3.08
TSG Lollar : TS Bischofsheim 3:1
TV Windecken : TSG Lollar 2:3
   
  17.11.2007
TSG Lollar - Volpertshausen 3 : 0
Hier fuhren die TSGler einen klaren und unproblematischen Sieg ein.

TSG Lollar - TG Neuenhasslau 3 : 2
Erst nach zwei verlorenen Sätzen berappelte sich die TSG-Gruppe und kam zu ihrer Spielform. Auch wenn zwischendrin immer mal wieder an Nerven- und Spielstärke gemahnt werden musste, konnten sie die drei Folgesätze dann doch recht ungefährdet für sich verbuchen.
   
  22., 23.9.07
Die neu gegründete Mixed-Mannschaft hat mit viel Freude und Elan einen gelungenen ersten Auftritt in der Mixed-Runde hingelegt. Beim 1. Spieltag in Sterzhausen lieferte sich unsere Mannschaft ein packendes 5-Satz-Match gegen die gastgebende Mannschaft aus Sterzhausen. Der letztjährige Tabellenerste, der die Spiele der vorangegenen Spielsaison ausnahmslos mit 3:0 gewinnen konnte, hatte allergrößte Mühe, sich gegen uns in fünf spielerisch ansprechenden Sätzen am Ende durchzusetzen.

 
  TV Sterzhausen   -  TSG Lollar     3 : 2
 
Das zweite Spiel gegen Hermannsteinn konnten wir, bei einem Satzverlust, letztlich verdient und ungefährdet für uns entscheiden.
 
  TV Hermannstein  -  TSG Lollar       1  : 3
 
Dieser Start hat bei allen Spielerinnen und Spielern  unserer Mannschaft große Lust auf mehr gemacht.
 
Es spielten:
Maria Filardo, Thassianira Araujo Sousa, Andrea Heck, Christian Kunert, Patrick Milling, Rolf Weber, Armin Dietrich