Aktuell Volleyball Spielergebnisse der Saison 2009-2010 auf einen Blick
0 Die Tabellenstände der jeweiligen Liga sind mit Klick auf das Logo über die Webseiten des Hessischen Volleyball-Verbands abrufbar. Dort findet man auch mehr Infos zu anstehenden Spielen und - manchmal - aktuellere Ergebnisse.
  Sprung zu: Damen II, Damen III, Herren, Freizeit-Mixed
Damen I - zur Saison 2008/09 aufgestiegen in die Bezirksliga
 

d11109

 

Tabelle
 0

  20.3.10
TuS Löhnberg : TSG Lollar I 3:0
Die Besetzungsprobleme setzten sich an diesem Samstag fort: Es kam kein komplettes Team aufs Feld, gerade mal genügend, um das Schiedsgericht besetzen zu können. So nahm die Saison für die Mädels der I ein unrühmliches Ende mit drei zu je 25 Punkten verlorenen Sätzen! (RW)
  14.3.10
ASV Rauschenberg II - TSG Lollar I 3:2
Semesterferien, Erkrankungen, Verletzungen ... fast wäre kein Team zusammengekommen! Trainer Armin lieh sicherheitshalber noch ein Mädel der Damen III aus, Maria spielte trotz gravierender Rückenwirbelprobleme. Daran gemessen ist der auch punktemäßig sehr knappe Ausgang des Spiels sogar ein Erfolg. (RW)
  27.2.10
TSG Lollar I - Vfl Marburg III 2:3
TSG Lollar I - Vfl Marburg IV 3:0

Ohne die verletzte Stellerin Maria gingen die Mädels in das Spiel und kämpften sich gegen Marburg III Punkt für Punkt durch die Sätze. Genauso mussten sie sich dann im Tiebreak - Lollar punktet, Marburg punktet - mit 13:15 geschlagen geben.
Zu ihrer Särke fanden sie dann gegen Marburg IV mit eindeutigem Ergebnis.
  20.2.10
TV Wetzlar II : TSG Lollar I 3:2
"Starkes Spiel, aber schwächere Nerven", kommentiert Maria den Ausgang.
  30.1.10
TSG Lollar I - VF Homberg 0:3
TSG Lollar I - TV Waldgirmes III 3:1

 

16.01.2010
TSG Lollar - TV Biedenkopf II 3 : 0 (25:14 / 25:14 / 25:19)

Gelungener Auftakt in die Rückrunde
Nach erfolgreichem Erlangen des Titels „Herbstmeister“ hatten sich die Frauen aus Lollar am Samstag erwartungsvoll auf den Weg nach Biedenkopf gemacht.
Die Stimmung war trotz Kälte und einem starken Spielsieg der Frauen aus Biedenkopf über den VfL Marburg IV gut.
Hoch motiviert gingen die Lollarer Damen aufs Feld und fanden schnell ins Spiel hinein. Mit klaren Spielaktionen und durchschlagenden Angriffen wurden die ersten beiden Sätze mit je 14:25 für die Gäste entschieden. Im dritten und letzten Satz kamen die Damen des TV Biedenkopf II noch einmal ins Spiel, die an diesem Spieltag nicht das zeigten, was eigentlich in ihnen steckt. Dennoch konnten die Lollarer auch diesen Satz mit einem klaren 25:19 besiegeln und verharren nun weiterhin auf dem ersten Tabellenplatz.

  6.12.09
VF Homberg - TSG Lollar 1 : 3
Die Mädels der I. wurden mit ihrem Auswärtssieg gegen den Tabellenzweiten zum "Herbstmeister" gekürt. Mit 14 : 2 Punkten stehen sie nun mit klarem Abstand auf Platz 1 und werden bis zum Beginn der Rückrunde im Januar dort überwintern.
  29.11.09
VfL Marburg III - TSG Lollar 1 : 3
Am Wochenende konnte die erste Damen-Mannschaft in Marburg ihren ersten Tabellenplatz erfolgreich verteidigen.
Sie dominierte den ersten Satz und gewann ihn klar. Der zweite Satz verlief weniger glücklich. Angabenfehler und einige Unsicherheiten brachten die Marburger ins Spiel und zum Gewinn. Den dritten Satz wollten die Lollarer auf keinen Fall abgeben und so kämpften sie bis zum Schluss in einem sehr spannenden Spiel, das sie mit gutem Zusammenspiel und guten Angriffen gewannen. Auch den vierten Satz konnten die Lollarer dann für sich behaupten, indem sie konzentriert spielten und dem Gegner keine Chance mehr boten.
  14.11.09
TSG Lollar - TV Biedenkopf II 3 : 1 (25:19 / 24:26 / 25:12 / 25:11)
TSG Lollar - ASV Rauschenberg II 3 : 0 (25:17 / 25:15 / 25:20)
  31.10.09
TSG Lollar I - TV Wetzlar II 1 : 3
TSG Lollar I - TuS Löhnberg 3 : 2

Gegen Wetzlar darf man verlieren, sagt Trainer Armin. Gegen den TuS Löhnberg dann eigentlich auch, aber die Mädels wollten nicht: Klar gewonnener erster Satz, verlorener zweiter, gewonnener dritter, knapp verlorener vierter. Dann ein Tiebreak als Volleyballkrimi: 8:4-Führung, 8:12-Rückstand, 12:14-Rückstand und dann ein Aufbäumen! Ein 16:14-Sieg!
  27.9.09
VfL Marburg 4 - TSG Lollar 0 : 3
  20.9.09
TV Waldgirmes - TSG Lollar 0 : 3 ( 11 : 25 / 17 : 25 / 15 : 25 )
Die 1. Frauenmannschaft startet mit einem souveränen Auswärtserfolg in Waldgirmes in die neue Bezirksligasaison. Mit sehr klaren Satzgewinnen konnte sich die Mannschaft das nötige Selbstvertrauen holen, das für die kommenden Begegnungen benötigt wird.
 
Damen II - Zur Saison 2008/09 aufgestiegen in die Kreisliga Lahn–Dill
 

d2-10

Tabelle
0

  20.3.10
TuS Brandoberndorf : TSG Lollar II 1:3
  6.3.10
SV Hohensolms : TSG Lollar II 2:3
  28.2.10
TSG Lollar II : SK Driedorf 3:0
TSG Lollar II : TuS Löhnberg II 3:0
  20.2.10
Wetzlar III : TSG Lollar II 1:3
  30.1.10
TSG Lollar II - TV Wetzlar VI 3:1
TSG Lollar II - TV Werdorf 0:3
  17.1.10
TV Hartenrod : TSG Lollar II 3:0 25:11/25:17/27:25

Erster Spieltag in der Rückrunde gegen den ungeschlagenen Tabellenersten!
Wieviel Respekt wir uns bei unserem Gastgeber in der Hinrunde verschafft hatten, stellten wir fest, als das erste Spiel schon nach sieben Minuten wegen Verletzung abgebrochen wurde und schnellstens drei weitere Stammspielerinnen zur Sportstätte gerufen wurden.
Unser Team kam nur beschwerlich in das Spiel rein. Alles, was man in der Hinrunde gut gemacht hatte, fehlte in den ersten beiden Sätzen. Erst der dritte zeigte wieder, was die Mädels können. Sie liefen und kämpften. Zu ihrem Pech hatte Hartenrod die besseren Nerven, denn diesen Satz hätten eigentlich wir verdient gehabt.

Es spielten Laura Balser, Adriane Schmiedhofer, Axana Saizew, Michaela Thieß, Daniela Pansy, Svenja van Heeswijk

  12.12.09
TV Wetzlar IV - TSG Lollar II 1 : 3
Bericht folgt
  28.11.09
SK Driedorf– TSG Lollar II  0:3  (15:25/14:25/20:25)

Uns war das Team aus Driedorf noch aus unserer Zeit in der Kreisklasse bekannt, diese liegt jedoch ein wenig zurück und wir hatten kein konkretes Bild mehr von der Mannschaft. Doch dieses zeichnete sich schnell innerhalb des 1. Satzes (15:25) ab. Wir waren dem Team aus Driedorf überlegen und konnten mit guten Angriffen, aber noch mehr durch gute Angaben punkten und gewannen so deutlich. Ähnlich verlief dann auch der 2. Satz, den wir ebenfalls gewannen (14:25). Der 3. Satz verlief dann etwas ausgeglichener. Unsere Konzentration ließ allmählich nach und unsere Angriffe wurden leichtsinniger. Außerdem stellten wir vor dem Satz unsere Aufstellung um, um andere Angriffsbälle auszuprobieren. Doch dazu war es nicht der richtige Zeitpunkt und wir mussten einige leichte Punkte abgeben und gewannen den Satz nur noch mit 25:20.
Alles in allem war es ein gutes Spiel von uns, wenn man den 3. Satz ausnimmt und bedenkt, dass wir ohne unseren Trainer angereist waren.
Es spielten: Laura Balser/ Ina Lisizkij / Adriane Schmiedhofer / Michaela Thieß/  Svenja van Heeswijk/ Elisabeth Zimmer

 

14.11.09
TSG Lollar II - TV Hartenrod II 1 : 3 (23:25/25:23/13:25/9:25)
TSG Lollar II - SV Hohensolms 3 : 1
(25:23/18:25/25:21/25:22)

Am zweiten Heimspieltag der Saison war als erstes Team die Mannschaft vom TV Hartenrod zu Gast. Der Bezirkligaabsteiger und Tabellenführer legte sofort los und wollte gar kein Zweifel aufkommen lassen, wer heute als Sieger das Feld verlässt.
Eine rasche 5:0 Führung der Gäste holten wir aber doch schnell wieder auf, so dass sich ein gutes Spiel auf hohem Kreisliganiveau entwickelte. Der erste Satz ging nach hartem Kampf an unsere Gäste (23:25) aber mit dem zweiten Satz (25:23) glichen wir aus zum 1:1.
So hätte es weiter gehen können, aber dann legten die Gäste noch eine Schippe mehr auf und kamen über gute Angaben und präzise geschlagene Angriffe über die Vier zu ihrem Sieg.

Der erste  Satz dieser Partie wurde wieder von beiden Teams hart umkämpft, aber am Ende waren wir die Glücklicheren (25:23). Im zweiten Satz ließen dann doch die Kräfte etwas nach und so ging dieser an den Gast aus Hohensolms (18:25).
Jetzt wurde es ein Kampfspiel, nicht mit dem Gegner, sondern mit den eigenen Kräften, da wir auch schon das erste Spiel des Tages nur mit sechs Spielerinnen bestritten. Der Rest konnte krankheitsbedingt nicht antreten.
Aber mit viel Einsatz und Energie schafften wir es, den Gast knapp auf Distanz zu halten und die Sätze knapp zu gewinnen.

Schlusswort zum Spieltag!
Auch heute wurde wieder guter Volleyball von den Damen II zelebriert und von den zahlreichen  Zuschauern mit viel Lob bedacht. Endlich wurde auch ein Gegner geschlagen, gegen den wir letzte Saison noch glatt mit 0:3 unterlegen waren.
Es ist schwer, eine von den Damen hervorzuheben, da alle überdurchschnittlich gespielt haben, aber Axana Saizew verdient ein Sonderlob, da sie kurzfristig als Notstellerin eingesprang und ihre Sache mehr als gut machte.
Weiter so Mädels!

Es spielten: Laura Balser/ Axana Saizew/ Adriane Schmiedhofer / Michaela Thieß/  Daniela Pansy/ Elisabeth Zimmer

  31.10.09
TSG Lollar II - TSG Wetzlar III 3 : 1 (25:7/24:26/25:14/25:23)
TSG Lollar II - TuS Brandoberndorf 3 : 1
(25:8/23:25/25:14/25:12)

Mit TV Wetzlar III kam ein nahezu unbekanntes Team in die Sporthalle Süd. Einige Gesichter waren dann doch bekannt, aber man wusste nichts von ihren Stärken und Schwächen.
Im ersten Satz setzten wir den Gast mit guten Angaben so unter Druck, dass er nicht in der Lage war, ins Spiel zu kommen (25:7). Nachdem der erste Satz im Schondurchgang gewonnen wurde, lehnten sich unsere Mädels zurück und ruhten aus. Prompt ging der zweite Satz an den Gast, der ständig in Führung liegend diesen nicht abgab (24:26).
Die TSGlerinnen besannen sich und fingen jetzt an Volleyball zu spielen. In den letzten beiden Sätzen entschieden sie das Spiel jeweils für sich (25:14/25:23), auch wenn es zum Schluss noch mal spannend wurde.

Der Neuling aus der Kreisklasse war der zweite Gast an diesem Samstag.
Kurioserweise ergab sich eine Dublette des ersten Spieles. Den ersten Satz mit starken Angaben gewonnen, den zweiten verschlafen und dann wieder Volleyball gespielt. Hierbei ist zu erwähnen, dass die neuen Spielerinnen (Svenja van Heeswijk und Daniela Pansy) und die beiden Spielerinnen aus unserer dritten Mannschaft (Maya Kraus und Elisabeth Zimmer) sich gut eingewöhnt und nahtlos ins Team eingefügt haben.

Es spielten: Laura Balser/ Axana Saizew/ Ina Lisizkij / Adriane Schmiedhofer / Michaela Thieß/  Svenja van Heeswijk/ Daniela Pansy/ Maya Kraus/ Elisabeth Zimmer

  Sonntag, 27.9.09
TuS Löhnberg II - TSG Lollar II 0:3 23:25 / 17:25 / 24:26

Erster Sieg der Saison! Die Mädels haben sich in das Spiel reinkämpfen müssen, da sie in dieser Zusammensetzung nie trainiert hatten. Im ersten Satz waren sie wacher als die Gegnerinnen und konnten immer einen guten 4-Punkte-Vorsprung behaupten. Nur zum Schluß wurde es etwas enger, aber sie hatten die besseren Nerven. Der zweite ging bis zum 15:15 hin und her bevor die TSGlerinnen sich dann durchsetzen konnten. Im letzten Satz lag Löhnberg schon mit 23:18 vorne, als Lollar dann mit starken Nerven und etwas mehr Routine den Spieß noch umdrehte.
Es spielten Michaela Thieß, Gökce Ünal, Adriane Schmiedhofer, Ina Lisizkij, Axana Saizew und Laura Balser

  20.9.09
TV Werdorf - TSG Lollar II 3:0 (kampflos)
 
Damen III - Kreisklasse Lahn-Dill
  0 Tabelle
0
  22.3.10
TSG Lollar III - TV Werdorf III 3:0
  21.3.10
TV Werdorf III - TSG Lollar III  1 : 3
  13.3.10
TSG Lollar III - TV Oberndorf 0 : 3
TSG Lollar III - SV Volpertshausen 0 : 3

Heute mussten die Mädels wiederum ohne eine Reihe von Stammspielerinnen antreten. Sie schlugen sich tapfer, ließen aber immer wieder Ängstlichkeit spüren und verkauften sich so unter Wert.
  28.2.10
TV Werdorf II - TSG Lollar III 3 : 0
Bitter: Wegen zu vieler Ausfälle konnten unsere Mädels nicht antreten, also - Anrechnung als verlorenes Spiel
  30.1.10
TV Hartenrod II - TSG Lollar III 3 : 0
  29.11.09
TV Oberndorf - TSG Lollar 3 : 0
  15.11.09
SV Volpertshausen - TSG Lollar III 2 : 3 (8:25 / 25:21 / 19:25 / 25:16/ 15:10)
  Samstag, 26.9.09
TSG Lollar III - TV Werdorf II 1 : 3
TSG Lollar III - TV Hartenrod II 0 : 3
  20.9.09
TV Wetzlar - TSG Lollar III 3 : 0
Die 3. Mannschaft, die mit einigen Nachwuchskräften angetreten ist, die ihre überhaupt erste Volleyball-Spielrunde bestreiten, konnte im Auswärtsspiel gegen den TV Wetzlar zeitweise gut mitspielen, musste aber letzten Endes die Heimreise ohne zählbaren Erfolg antreten.
   
NEU: A-Jugend - weibliche U 20
   
  Erstsmals geht zur Saison 09/10 eine weibliche Jugendmannschaft für die Volleyballabteilung der TSG an den Start. Beim Qualifikationsturnier in Marburg belegte die neu formierte A-Jugendmannschaft (weibliche U 20) den 3. Platz von 6 angetretenen Mannschaften.
 
Herren I - zur Saison 2009/10 aufgestiegen in die Bezirksliga GI-MR
 

0

Tabelle
0
  20.3.10
TV Hartenrod : TSG Lollar 3:1
  13.3.10
TSG Lollar : TV Cölbe II 0:3
TSG Lollar : TV 07 Watzenborn-Steinberg 3:0
Als Klassenneuling gegen den den Tabellenersten Cölbe zu verlieren, ist wohl keine Schande.
Danach folgten die Jungs aber der Devise von Trainerin Daniela: Das Spiel muss gewonnen werden! Entsprechend trumpften sie gegen den Tabellenletzten auf und fanden bei vielen glanz- und druckvollen Angriffen wenig Gegenwehr. Im dritten Satz ließ die Konzentration - oder sogar die Kräfte? - nach. Daniela musste zwei Unterbrechungen nehmen, bevor auch der nach zunächst klarer Führung dann schließlich mit 25:23 der Bilanz hinzugefügt werden konnte. Ein wichtiger Sieg auf dem Weg zum Klassenerhalt. (RW)
  27.2.10
TSG Lollar : TuS Löhnberg 2:3
Die Herren berichten abends, pünktlich zur Ehrung für den Aufstieg auf dem TSG "Wintervergnügen" erschienen - von einem äußerst starken und guten Spiel. Man habe isch jetzt zur eigentlichen Stärke gefunden. Heute hat es dann doch nicht ganz gereicht für einen Sieg. (RW)
  21.2.10
TSG Lollar : VF Homberg 0:3
TSG Lollar : TSV Gemünden 3:0
  31.1.10
TSG Lollar - Geßener SV 3:2
Das erste gewonnene Spiel! Es wurde Zeit dafür! Dafür war es gleich ein richtig gutes Spiel, das mit dem dritten Satz und 16:14 Punkten spannend endete.
  17.1.10
TV Waldgirmes III : Lollar 3:0
Kein weiterer Kommentar zum Spiel! Ein Mitspieler: "Gewonnen wurde nur Erfahrung."
  13.12.09
VF Homberg - TSG Lollar 3:1
TV W. - Steinberg - TSG Lollar 3:1
  28.11.09
TSG Lollar - Giessener SV 0 : 3
TSG Lollar - TV Hartenrod 0 : 3
  15.11.09
TSV Gemünden - TSG Lollar 1 : 3 (25:15/23:25/25:21/25:20)

Im ersten Satz gingen, wegen der doch etwas ungewohnten Enge und der niedrigen Halle, sehr viele Bälle von der Annahme an die Decke anstatt zum Zuspieler und so auch recht rasch der Satz an den Gastgeber.
Ab dem zweiten Satz stabilisierte sich die Annahme und jetzt konnte auch schnell und druckvoll angegriffen werden. Es gelang uns, den Gastgeber unter Druck zu setzen und den Satzausgleich zu erspielen.
Die Sätze drei und vier gingen hin und her, wobei leider das aus unserer Sicht bessere Ende Gemünden hatte.

Es spielten: Thomas Lohr/ Patrick Milling/ Konstantin Schulz/ Frank Schwarzer/ Frank Kehr/ Maximilian Hofmann/ Nicklas Wolf/ Max Polzin/ Joachim Klein

  Samstag, 26.9.09
Lollar - TuS Löhnberg 2:3 22:25 / 29:27 / 17:25 / 25:20 / 16:18
Lollar - TV Waldgirmes III 0 : 3 10:25 / 20:25 / 12:25


Der zweite Spieltag der Herren in der für sie neuen Liga begann vielversprechend, wie sich an den Satzergebnissen gegen Löhnberg ablesen lässt: ein nervenaufreibendes Duell gegen eine eingespielte Mannschaft, die seit Langem in dieser Liga zuhause ist; es hätte genauso gut anders herum ausgehen können.
Gegen den "eindeutig besseren Gegner aus Waldgirmes" (F. Kehr) fehlten dann Kraft und Routine des in dieser Zusammensetzung recht neuen Teams aus Lollar, das seit August von Daniela trainiert wird.
  20.9.09
TV Cölbe - TSG Lollar 3:0
25/20 25/19 25/11
 
Freizeit-Mixed - zur Saison 2009/10 aufgestiegen in die BFS-Mixed Hessenliga Mitte/Nord
  0
Tabelle
0

 

24.1.2010
TSG Lollar - TV Berstadt 3:0
TSG Lollar - VC Schöneck 3:1

Ein Sonntag nach Maß mit diesen Spielergebnissen! Mit diesen 4 Punkten und den 6:1 Sätzen sicherten wir unseren 3. Platz in der Tabelle. Nach dem Spiel haben wir direkt sehr positive Stimmen von TV Berstadt über unser klasse Spiel erhalten - vielen Dank! …und das war wohl nicht nur wegen der Punkte unser bester Spieltag! Einfach ein tolles Team!
  5.12.09
TV Herborn - TSG Lollar 3 : 1
TV Dillenburg - TSG Lollar 3 : 1

Beim Aufeinandertreffen der drei Erstplatzierten der BFS-Hessenliga in Herborn mussten sich unsre Mixies leider geschlagen geben, bleiben aber trotzdem auf Platz 3 der Tabelle.
  22.11.09
TSG Lollar : TV Großen-Linden 3 : 2
VC Schöneck : TSG Lollar 2 : 3
0:2 führte der TV Großen-Linden nach Sätzen und alles schien im Lokalderby schon für uns gelaufen zu sein! Aber: vor zwei Wochen drehte die Mixedmannschaft des TV Berstadt bei diesem Spielstand das Spiel und - das schafften wir an diesem Spieltag auch! 3:2 nach Verlängerung war das glückliche Resultat für uns als Liga-Neuling!

Nach einer kleinen Pause ging es dann gegen den VC Schöneck weiter…. 0:2 - schön, wieder zwei verlorene Sätze zu Beginn! Sollte jetzt die Niederlage doch kommen? 6 Volleyballer auf dem Feld und eine Mannschaft auf der Bank, die nicht nur Rückhalt sondern auch Ansporn war. Das war der siebte Spieler und mit diesen 7 Spielern gelang uns abermals der Turnaround! 10 glückliche Volleyballer, 2 Siege und der Platz 3 in der Hessenliga waren die tolle Bilanz des Wochenendes für uns TSG´ler!

Es spielten zum Satzerfolg: 9 Maria, 10 Andrea, 16 Anicin, 4 Patrick, 5 Erich, 99 Frank K.;
der 7te Spieler waren: Frank S., Christoph, Addi und Rolf; Trainer: 18 Armin

Ausblick auf den 5.12. in Herborn mit den drei Tabellenführern:
Hier trifft die TSG außer auf den TV Dillenburg auch auf den TV Herborn, der seit Jahren in der Hessenliga Mitte/Nord spielt, der höchsten hessischen Mixed-Liga.

  7.11.09
TSG Lollar : TV Berstadt 2 : 3
TSG Lollar : TV Petersberg 3 : 2
Gegen Berstadt führte die TSG zunächst mit klar gewonnenen zwei Sätzen, und dann ... Es verliert leider, wer mehr Fehler macht.
Auch das Spiel gegen Petersberg begann mit einem klar gewonnenen Satz. Zwei mussten dann an die Gäste abgegeben werden. Den vierten konnte das heimische Team mit abwechslungsreichem Spiel wieder schön nach Hause holen. Der Tie break hätte nicht spannender sein können. Nach jeweils zwei Auszeiten entschied ihn das TSG-Team mit 15:12 für sich.
  13.9.09
Siege gegen VG Gelnhausen und TV Petersberg