Aktuell Volleyball Spielergebnisse der Saison 08/09 auf einen Blick
0 Die Tabellenstände der jeweiligen Liga sind mit Klick auf das Logo über die Webseiten des Hessischen Volleyball-Verbands abrufbar. Dort findet man auch mehr Infos zu anstehenden Spielen und - manchmal - aktuellere Ergebnisse.
   
Damen I - zur aktuellen Saison aufgestiegen in die Bezirksliga
 
Tabelle
 0
  Samstag, 28.3.09

TSG Lollar - TuS Löhnberg 3 : 0 (1.Satz 25:16, 2.Satz 27:25, 3.Satz 25:17)

Der letzte Spieltag der Saison 2008/09 war ein gelungener Abschluss für die durch viele Krankheitsfälle geschrumpfte Lollarer Mannschaft. Ähnlich dem Hinspiel vom 08.11.2008 mussten sich auch hier die Gäste erst einmal in das Spiel gegen die Löhnberger hinein finden. Dies gelang sehr schnell und der Punktevorsprung wurde durch eine sehr gute Aufschlagsserie von Annika Päckert untermauert. Nach dem gewonnenem ersten Satz ließ die Konzentration der Lollarer Mannschaft jedoch etwas nach, wodurch es zum Ende des 2. Satzes ein spannendes Kopf an Kopf - Rennen gab. Der dritte Satz gestaltete sich hingegen wieder eindeutiger und war durch gute Annahmen und Spielzüge der Lollarer gekennzeichnet. Zudem profitierten auch hier die Gäste von den Uneinigkeiten und Unsicherheiten der gegnerischen Mannschaft.
Dieses erfreuliche 3:0 bringt die Lollarer zum Abschluss dieser Saison auf den 4. Tabellenplatz und lässt sie auf einen ebenso positiven Auftakt in der nächsten Saison hoffen.

  17.3.09
TSG Lollar - TV Biedenkopf 0:3
TSG Lollar - VfL Marburg III 2:3
  Sonntag, 1.3.09
Vf Homberg - TSG Lollar 3 : 2 (1. Satz 25:19 / 2. Satz 24:26 / 3. Satz 25:14 / 4. Satz 21:25 / 5. Satz 16: 18)

Eine knappe Partie spielte die personell geschwächte TSG-Mannschaft gegen den SV Homberg. Trotz fehlender Leute zeigte die TSG einen souveränen Start ins Spiel. Beide Teams boten sich einen spannenden Schlagabtausch. Druckvolle und gezielte Angriffe, wie auch eine teilweise unkonzentrierte Spielweise wurden auf beiden Seiten gezeigt. Insgesamt war es ein spannendes Spiel, welches mit Glück für den VF Homberg 3:2 ausging.
  Montag, 16.2.09
TSG Lollar - TV Biedenkopf II 3 : 1
(1.Satz 25:23, 2.Satz 25:11, 3.Satz 20:25, 4.Satz 25:17)
Das Nachhol-Spiel gegen den TV Biedenkopf II konnte am Montag mit einem zufrieden stellenden 1:3 für die Damenmannschaft der TSG Lollar entschieden werden. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten fanden die Gastgeber ins Spiel hinein und konnten den ersten und zweiten Satz für sich entscheiden. Der dritte und schon sicher geglaubte Satz musste jedoch wegen zwischenzeitlicher Unsicherheiten im Spielaufbau an die Gäste abgegeben werden. Mit neuer Ordnung und variablen Spielzügen konnten die Lollarer den vierten und entscheidenden Satz für sich verbuchen. Der Heimsieg und somit die gute Laune konnten an diesem Abend gesichert werden.
  Sonntag, 15.1.09
TSG Lollar I - Oberbiel 3 : 0 (25 : 14 / 25 : 14 / 25 : 17)
Nach der Niederlage gegen Blau-Gelb Marburg am letzten Spieltag tat der Mannschaft aus Lollar der heutige souveräne 3:0 Sieg gegen Oberbiel sehr gut. Trotz Krankheitsfällen (auf beiden Seiten) konnten die Lollarer klare Satzergebnisse erzielen und damit Kraft und Selbstvertrauen für die nächsten Spieltage tanken.
  Samstag, 31.1.09
Blau Gelb Marburg- TSG Lollar 3:1 (25:21, 14:25, 25:22, 25:23)
Verpasste Chance auf den 2.Tabellenplatz
Nach einem guten Start in das Spiel in Marburg und guten Blockaktionen fehlte der TSG Mannschaft der letzte „Tick“ für den ersten Satzgewinn. Dies änderte sich jedoch im folgenden Satz, als die Führung auf 17:9 ausgebaut wurde. Die Angriffe der Lollarerinnen wurden effektiver und die Marburger begannen ihre Auszeiten und Spielerwechsel zu nutzen. Dieser Satz ging mit klaren 25:14 an die Gäste aus Lollar. Bestärkt und motiviert durch diesen Satzgewinn wurde auch der 3. Satz mit guten und überzeugenden Aktionen begonnen, doch durch Unsicherheiten zum Ende hin wieder aus der Hand gegeben. Der 4. Satz sollte die Wende bringen, was anfangs durch die starken Annahmen der Gastmannschaft und Verunsicherungen sowie Eigenfehler der Gegner gelang. Doch auch hier kam die Mannschaft aus Lollar nicht zum Abschluss ihrer eigentlich sehr überzeugenden Angriffe. Gepaart mit viel Pech der Lollarer zum Ende des Satzes hin, erspielten sich die Marburger diesen Heimsieg. Nicht nur die starken Gegner, sondern auch die fehlende aber nötige Stabilität und Durchsetzungskraft bei der Mannschaft aus Lollar, vor allem am Ende der Sätze, hatten zum Spielausgang beigetragen.
  Samstag, 17.1.09
TSG Lollar - TV Hartenrod 3 : 0
Rechtzeitig vor ihrer Ehrung für den Aufstieg in die Bezirksliga auf dem heutigen Wintervergnügen der TSG legen die Damen weiteres vor mit einem souveränen Jahresbeginn. Biedenkopf kommt wegen schlechten Wetters nicht; Spielbericht folgt. Das nächste Spiel geht gegen den Absteiger aus der Bezirksoberliga.
  Sonntag, 23.11.2008
TV Biedenkopf – TSG Lollar 3 : 1 (1. Satz 25:16, 2.Satz 20:25, 3.Satz 25:12, 4.Satz 25:18)
Nach einem gelungenen starken Start in das Auswärtsspiel in Biedenkopf mit guten Spielaktionen und Angriffen gelang es der TSG-Mannschaft jedoch nicht diese Spielleistung beizubehalten, wodurch der 1. Satz klar an die Gegner abgegeben werden musste. Nach kurzer Fehleranalyse und mit neuem Elan ging es mit überzeugender Block- und Angriffsarbeit sowie dem ersten und auch gelungenen Libero-Einsatz (Kristina W.) der Saison für die TSG- Damen zum verdienten Ausgleichssatz. Dieser gewonnene 2. Satz zeigte, dass auch die vermeintlich perfekten Gegner Schwächen haben. Die Wendung des Spiels zugunsten der Mannschaft aus Lollar bliebt jedoch aus. Trotz vorherigem starken Satz ließen die Kräfte schnell nach und ein Patentrezept für die Abwehr der Gegner ließ auf sich warten. So musste auch dieser Satz den Damen aus Biedenkopf zugestanden werden. Der vierte Satz sollte durch einen Spielerwechsel von Johanna G. für Thassi A.S. neues Glück ins Spiel bringen, was anfangs mit überzeugenden Punktgewinnen gelang. Jedoch gab es dem Schlussspurt der Mannschaft aus Biedenkopf nichts entgegenzusetzen. Und so ging nach einem Spiel, welches derart bergauf und bergab verlief - wie die Fahrt zum Austragungsort selbst - der verdiente Sieg an die Gastgeber.
 

Samstag, 8.11.08
1. Spiel Lollar - Löhnberg 3 : 0 (1. Satz 25 : 17 2. Satz 25 : 21 3. Satz 25 : 14)
Zu Beginn des zweiten Heimspieltages der Volleyball-Damen I der TSG musste sich diese erst einmal in das Spiel gegen die Damen aus Löhnberg hinein finden. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten gelang der Mannschaft aus Lollar mit sicheren und eindrucksvollen Angriffen sowie einer klaren Linie im Spiel sich in Führung zu setzen. Spielerisch überlegen, konnte das Spiel mit einem 3:0 nach Hause gefahren werden, trotz zwischenzeitlichem Konzentrationsverlust im zweiten Satz. Die Uneinigkeiten in der gegnerischen Mannschaft trugen zudem zu einer Stärkung der Damen aus Lollar bei!

2. Spiel Lollar - Oberbiel 3 : 0  (1. Satz 25 : 21 2. Satz 25 : 13 3. Satz 25 : 14)
Eine unkonventionelle Spielweise der Gegner machte den Damen aus Lollar den Spieleinstieg nicht leicht. Dies zeigte sich durch Unkonzentriertheit und fehlende klare Linie im Spiel. Durch Eigenfehler zu Beginn des ersten Satzes gingen viele Punkte an die Damen von Oberbiel. Dennoch schaffte man es, sich wieder heran zu kämpfen, nachdem die gewohnte Spielform wiedergefunden und durchgezogen wurde. Dies zeigte sich auch im zweiten Satz. Mit gezielten Bällen konnte dieser druckvoll beendet werden. Ein kleines "Hängerchen" zwischendurch, bei manchen war von einem „Nickerchen“ die Rede, konnte schnell wieder behoben werden. Ebenfalls glänzte die Mannschaft der TSG Lollar im dritten Satz mit einem starken Einstieg und wenigen Schwachstellen. Souverän und stabil wurde der letzte Satz schnell gespielt und gewonnen.

Alles in allem; es war ein sehr erfolgreiches Spiel- Wochenende! Die folgenden Spieltage werden mit Sehnsucht erwartet!

  Sonntag, 26.10.08
VfL Marburg - TSG Lollar 3 : 0
Für die Volleyball - Beziksligamannschaft der TSG stand an diesem Spíeltag die Erfahrung auf dem Programm, dass die "Bäume nicht in den Himmel wachsen"! Beim Auswärtsspiel gegen den spielstarken VfL Marburg musste der Aufsteiger nach dem bisher hervorragenden Saisonstart eine klare 3 : 0 Niederlage hinnehmen. Dabei wurde deutlich, dass der Ausfall von 4 Stammkräften von der Mannschaft noch nicht kompensiert werden kann: Maria Filardo, Thassi Araujo Sousa, Andrea Heck und Kristina Wagner wurden schmerzlich vermisst. Durch die damit verbundene Systemumstellung zeigten sich mehr Fehler als gewohnt im Spielaufbau, wodurch wiederum im Angriffsspiel nicht die notwendige Durchschlagskraft entwickelt werden konnte, um die technisch guten und spielstarken Marburgerinnen wirklich in Bedrängnis bringen zu können. Der Sieg ging somit verdient an den VfL.
  Sonntag, 28.9.08
TV Hartenrod - TSG Lollar 2 : 3
Die Lollarer Volleyballerinnen setzen auch am 2. Spieltag eine deutliche Duftmarke in der Bezirksliga und nehmen auswärts beim Tabellendritten der Vorsaison die Punkte mit. Nichts für schwache Nerven! Aber der starke Wille und das spielerische Potenzial dieser Mannschaft sind einfach grandios und machen Lust auf mehr.
  Sonntag, 21.9.2008
TSG Lollar - Vf Homberg 2 : 3
TSG Lollar - Blau Gelb Marburg II 3 : 2

Knappe Niederlagen gegen den Tabellenvierten der letzten Saison. Punkte für die Tabelle und für das Selbstbewusstsein gegen den Absteiger aus der Bezirksoberliga. So kann's weitergehen
   
Damen II - Zu dieser Saison aufgesteigen in die Kreisliga Lahn–Dill
 

0

Tabelle
0

  28.3.09
TSG Lollar II - SV Hohensolms 0:3
TSG Lollar II - TV Waldgirmes IV 0:3

Das Team um Frank Kehr beendet die Saison nach seinem Aufstieg auf dem 7. von acht Tabellenplätzen.
  14.3.09
TuS Löhnberg II – TSG Lollar II 3:1 (25:11/25:10/23:25/25:6)
"Unsicherheit bei uns gepaart mit geballter Routine aus Löhnberg",
besser kann man dieses Spiel nicht beschreiben. Dies drückt sich dann auch im Ergebnis aus - bis auf den dritten Satz. Da legte unser Team dann endlich mal die Scheu etwas ab und - eingeschläfert durch unser Spiel in den ersten beiden Sätzen - wurde der Gegner unachtsam und musste diesen Satz abgeben. Im vierten Satz war der Gastgeber wieder hellwach und mit seinen, auch in den ersten beiden Sätzen gezeigten, starken Angaben wieder da.
Für uns heißt es: Freuen über den Satz, den man ergattert hat und Üben! Üben! Üben!
Es spielten: Axana Saizew/ Stephanie Kehr/ Ina Lisizkij / Adriane Schmiedhofer / Michaela Thieß/ Elena Angerer / Christina Schröder
  Sonntag, 1.3.09
Wetzlar II - TSG Lollar II 3:0
  Sonntag, 15.2.09
TSG Lollar II - Waldgirmes IV 2 : 3
Das Spiel ging zwar an die Gegnerinnen, aber nach heftiger Gegenwehr unserer Damen: Den letzten Satz entschieden die Waldgirmeser nur mit 25 : 22 für sich - und dies mit heftiger Lärmkulisse ihrer Fans. Schlussfolgerung: Unsere Mädels gewinnen an Spielerfahrung und Selbstvertrauen.
  Samstag, 31.1.09
TSG Lollar II - TV Hartenrod II 3 : 0 (wg. Nichterscheinens)
TSG Lollar II - TV Wetzlar IV 0 : 3
  Sonntag, 18.1.09
TV Werdorf - TSG Lollar II 3 : 0
  Sonntag, 23.11.08
TSG Lollar II – TuS Löhnberg III 0:3 (29:31/19:25/25:27)
Formkurve zeigt weiter nach oben
Hatte man im ersten Spiel der Saison noch Respekt vor der neuen Spielklasse gezeigt und am zweiten Spieltag trotz guten Spiels eine bittere Niederlage zu verdauen, zeigte man gegen den Tabellendritten aus Löhnberg in allen drei Sätzen ein gutes Volleyballspiel. Selbst der Gast war erstaunt und hatte mehr Mühe als ihm lieb war. Er zollte nach dem Spiel Respekt vor der guten Leistung und meinte, dass wir mindestens zwei Sätze hätten gewinnen müssen.

TSG Lollar II – TV Werdorf 0:3 (12:25/10:25/14:25)
Im zweiten Spiel des Tages ging es gegen den Zweitplatzierten in der Tabelle. Schnell merkte man, warum der TV Werdorf dort oben steht. Durch gute Annahme, schnelles Zuspiel und gezielte, harte Angriffe stellten sie unser Team vor Probleme in der Feldabwehr. Es kam noch hinzu, dass uns so langsam die Puste ausging und wir für das gute Spielen gegen Löhnberg Tribut zollten. Man hielt bis zum Schluss so gut es ging dagegen, aber mehr war gegen diesen Gegner nicht mehr drin.
Es spielten: Leonie Dietrich/ Laura Balser/ Axana Saizew/ Stephanie Kehr/ Ina Lisizkij / Adriane Schmiedhofer / Michaela Thieß/ Elena Angerer.
  Samstag, 25.10.08
SV Hohensolms - TSG Lollar II 3 : 0
  Samstag, 28.9.08
TV Hartenrod II - TSG Lollar II 3 : 1
 
Damen III - Kreisklasse Lahn-Dill
  Tabelle
0
  17.3.09
TSG Lollar III - TuS Loehnberg III 1:3
Damit beendet die Damen III die Saison mit dem 7. von acht Tabellenplätzen.
  Sonntag, 1.3.09
SV Volpertshausen - TSG Lollar III 3 : 2
  Samstag, 14.2.09
TSG Lollar III - TV Wetzlar 2 : 3
TSG Lollar III - TV Werdorf 1 : 3

Die Mädels von der 3. Mannschaft verschaffen sich immer mehr Respekt in ihrer Liga. Zwar wurden die beiden Heimspiele vom Wochenende verloren, aber die Ergebnisse und vor allem engagiertes wie gekonntes Spiel haben gezeigt, dass unsere Volleyballerinnen ohne Probleme gegen die Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte mithalten können. Das Team ist mit großem Spaß und wachsendem Eifer dabei.
  Samstag, 17.1.09
SK Driedorf - TSG Lollar III 3 : 0
  Sonntag, 23.11.08
Erfolg für unsere TSG Volleyball-Küken
In einem überaus spannenden Spiel gegen Hartenrod III, mit Satzergebnissen als wären sie von einem Krimiautoren ausgedacht worden ( 26:24; 23:25; 25:20;27:25 ), bringen die Lollarer Volleyball-Küken die nächsten 2 Punkte unter Dach und Fach. Es ist ein weiterer wichtiger Schritt für die Mannschaft, sich in einem derart engen Match durchzusetzen und die Oberhand zu behalten. Weiter so!
TSG Lollar III - Hartenrod III 3 : 1


Im zweiten Spiel dieses Spieltags gegen Driedorf II konnten die TSG-Mädels nur den 1. Satz mit 26 : 28 offen und spannend gestalten. Hier hatte die Mannschaft die Gegnerinnen aus Driedorf an den Rand eines Satzverlustes gebracht. In den Sätzen 2 und 3 war die Gegenwehr der Lollarerinnen gebrochen. Hier setzte sich die routiniertere Spielweise der Gastmannschaft durch und beide Sätze gingen klar und verdient an die gegnerische Mannschaft aus Driedorf.
TSG Lollar III - SK Driedorf II 0 : 3
  Samstag, 25.10.08
Wetzlar - TSG Lollar III 3 : 0
  Samstag, 28.9.08
TSG Lollar - SV Volpertshausen 0 : 3
TSG Lollar - TuS Brandoberndorf 0 : 3
Die Mädels des 3. Teams zahlen Lehrgeld.
 

Samstag, 20.9.2008
TuS Löhnberg III - TSG Lollar III 0 : 3
Feines für das Selbstbewusstsein unserer Fast-immer-noch-Neulinge.

 
Herren I - Kreisliga Lahn–Dill
 

Tabelle
0
  Juni 2009
Waldgirmes verzichtet auf den Aufstieg. Damit sind unsere Herren in der nächsten Saison in der Bezirksliga!
 

21.3.09
SCHADE! Heute kommt die Auszählung der Ballpunkte rein mit dem Ergebnis, dass unsere Herren dem TV Waldgirmes ganz knapp den Vortritt in die Bezirksliga lassen müssen. Die Zählung der Ballpunkte ergab:
Waldgirmes: 908 : 716
Lollar: 905 : 748

  15.3.09
SV Volpertshausen – TSG Lollar 1:3 (16:25/24:26/25:18/15:25)
Sekt oder Selters?
Das Team aus Volpertshausen war doch sehr überrascht, wie stark unser Team von Anfang an aufgetreten ist. Mit guten Angaben, guten Angriffen und sicherer Feldabwehr wollten unsere Jungs ein gutes Ergebnis für dieses letzte Spiel in dieser Saison erzielen, damit man gegenüber dem Mitkonkurrenten aus Waldgirmes vielleicht im Vorteil war. Dies gelang auch bis zum Ende des zweiten Satzes, wo man eine 18:24 Führung fast wieder verspielte. Aber da merkte man schon, dass sich in den Köpfen festgesetzt hatte, ein 3:0 zu spielen, und dies führte zu einer Verkrampfung im dritten Satz. Nichts gelang mehr, einfachste Bälle wurden verschenkt, und so ging Punkt um Punkt zu unserem Gastgeber. Nachdem dann der dritte Satz verloren ging, lockerte sich das Team wieder und durch eine Einwechselung kam neuer Wind in das Spiel. Recht deutlich ging dann auch dieser letzte Satz in dieser Saison an unser Team.
Ob es jetzt zum Aufstieg gereicht hat, ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt. Fest steht nur, nach den Ergebnissen vom Konkurrenten aus Waldgirmes, dass Punkt- und Satzgleichstand herrscht zwischen uns. Nachdem der Klassenleiter die Spielberichtsbogen ausgewertet hat, werden die erspielten Ballpunktzahlen den Ausschlag geben.
Es spielten: Karsten Matthieß/ Thomas Lohr/ Patrick Milling/ Konstantin Schulz/ Frank Schwarzer/ Frank Kehr / Maximilian Hofmann / Nicklas Wolf
  Sonntag, 1.3.09
TSG Lollar - TV Werdorf 3 : 0 (25:16/25:12/25:21)
Ein Spiel, das vom ersten bis zum letzten Ballwechsel von unserem Herrenteam klar dominiert wurde. Werdorf hatte sich nach der knappen 2:3 Hinspielniederlage viel vorgenommen, doch unsere Jungs hielten mit ihren gut geschlagenen Bällen den Gegner in Schach.

TSG Lollar – TV Waldgirmes IV 3 : 2
(25:11/17:25/25:9/21:25/15:12)
Hoch her ging es gegen den aktuellen Tabellenführer der Kreisliga.
Den ersten Satz gewannen die TSGler noch mit 25:11 und waren guter Dinge, das Spiel schnell zu gewinnen. Doch im zweiten Satz drehte sich das Glück. Die Angaben von Waldgirmes kamen jetzt präziser und selbst einfache Bälle wollten nicht mehr rüber ins gegnerische Feld, so dass wir einem 2:11 Rückstand hinterherhinkten. Der dritte ging wieder klar an unser Team während der vierte Satz ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem glücklicherem Ende für Waldgirmes war. Nun musste wie im Hinspiel der fünfte Satz für die Entscheidung herhalten. Keines der beiden Teams konnte sich bis zum 12:12 entschieden absetzen und auf der Zielgeraden hatten wir dann die besseren Nerven und den längeren Atem.
Am letzten Spieltag wird sich entscheiden, welches der beiden Teams sich den Meistertitel holt. Noch zu erwähnen ist, das Patrick Milling in beiden Partien eine überragende Leistung gezeigt hat.
Es spielten: Karsten Matthieß/ Thomas Lohr/ Patrick Milling/ Konstantin Schulz/ Frank Schwarzer/ Frank Kehr
  Samstag, 14.2.09
TSG Lollar - Butzbach II 3 : 0
Ein souveräner Auftritt unserer Jungs in der Wetterau! Leider reicht es nicht für die Tabellenspitze, da Waldgirmes ebenfalls siegte.
  Samstag, 31.1.09
TSG Lollar - TSV Butzbach II 3 : 1
TSG Lollar - TV Steinfurth II 3 : 0
  Samstag, 14.12.08
TV Werdorf - TSG Lollar 2 : 3
  Samstag, 8.11.08
TSG Lollar II - TV Waldgirmes IV 2:3 (25:23 / 14:25 / 12:25 / 25:19 / 11:15)
Kurzkommentar: ausgeglichenes Spiel zwischen zwei guten Kreisliga-Teams. Bis auf den dritten Satz haben wir sehr gut gespielt, hatten aber im gesamten Spiel Probleme mit den Angaben von Waldgirmes. Die Besseren haben gewonnen.
Sonntag, 26.10.08
SV Volpertshausen - TSG Lollar 2:3
Freizeit-Mixed - BFS-Mixed Bezirksliga 1 Mitte
  0
Tabelle
0

  Samstag, 7.3.09
Kurz: Wir sind der BFS Mixed Bezirksliga 1 Meister!
TSG Lollar : TG Neuenhasslau 1:3
TSG Lollar : TV Lieblos 3:1

Nach Punkten stehen wir gleich mit Neuenhasslau, aber wir haben mehr Sätze gewonnen.
Das Saisonziel ist erreicht! Und das durchaus nicht ohne Herzklopfen vor dem Spiel! Denn wir mussten ohne unsere bewährten Kräfte Frank Kehr (krank), Armin Dietrich und Maria Filardo (beide verletzt) und weitere Frauen auskommen, die anderweitig verhindert waren. Insofern war dieses Ergebnis das noch erhoffte, aber ebenfalls nicht sicher erwartbare.

 

  Samstag, 7.2.09
Was für ein Tag!
Alle 6 Mannschaften der oberen Gruppenhälfte trafen sich in Gründau in der Sporthalle zum Kräftemessen. Der Tabellenführer TV Sterzhausen, unsere TSG Lollar, der TV Lieblos, TV Eisenhausen, TV Windecken und die TG Neuenhasslau waren die Kontrahenten.
TSG Lollar : TV Sterzhausen 3:0
TSG Lollar : TV Windecken 3:0

war am Ende das überragende Ergebnis der Spiele für unsere Mannschaft. Dass wir ein tolles Team sind, zeigt auch der gleichmäßige Einsatz aller 10 Teilnehmer in den beiden Paarungen. Die Eroberung der Tabellenspitze war verdient.
  Samstag, 15.11.08
Beim Großspieltag der BFS-Mixed-Bezirksliga waren alle Mixed-Mannschaften der Spielrunde in der Sporthalle Süd in Lollar zu Gast: TG Neuenhasslau, TV Lieblos, TV Windecken, TV Sterzhausen, SV Eisenhausen. Die an diesem Spieltag anstehenden Spielpaarungen wurden auf 2 Feldern ausgespielt. Die Gastgeber mussten gegen die Mannschaften aus Lieblos und Eisenhausen antreten. Mit zwei klaren Siegen gegen diese Teams konnten sich die Volleyball-Mixies der TSG Lollar in der Spitzengruppe der Spielrunde weiter festsetzen.
Ergebnisse:
TSG Lollar - TV Lieblos 3 : 0
TSG Lollar - SV Eisenhausen 3 : 0



Samstag, 1.1.08
TSG Lollar : TG Neuenhasslau 3:1
TSG Lollar : TV Windecken 3:0


Sonntag, 14.9.08
SV Eisenhausen - TSG Lollar 1 : 3
TV Sterzhausen - TSG Lollar 3 : 2