Sportabzeichen

Aktuell
0

31.1.2016
SpAz-Übergabe und Statistik 2016

Ältere News
0  

0




Die hohe
              Auszeichnung



2013: 100 Jahre Deutsches Sportabzeichen

Das Deutsche Sportabzeichen bleibt die höchste und erfolreichste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und ein Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland. Zum Jubiläum präsentiert es sich in frischem Gewand.

Der Leistungskatalog wurde deutlich gestrafft und aufgrund seiner Ausrichtung auf die vier motorischen Grundfähigkeiten reduziert: Kraft,  Ausdauer,  Schnelligkeit und Koordination.

Der Nachweis der Schwimmfertigkeit (vormals Gruppe 1) wurde ausgegliedert und neu strukturiert. Er bleibt obligatorische Voraussetzung für den Erwerb des DSA. Schwimmfertigeit muss aber jetzt bei Erwachsenen nur noch alle fünf Jahre, bei Jugendlichen nur noch einmalig nachgewiesen werden.

Ebenfalls neu ist die Einführung der Leistungsstufen Bronze, Silber und Gold. Die Leistungen für Bronze sind niedrig angesetzt und können auch von Menschen mit geringer Fitness erreicht werden.

Außerdem Änderungen in den Altersklassen:
AK 80 Jahre wurde ersetzt durch: 80-84, 85-89, ab 90 Jahre.
Die alten AK 20-29 und 30-39 Jahre sind dem 5-Jahres-Zyklus angepasst:
20-24, 25-29, 30-34 und 35-39 Jahre.
Im Kinder- und Jugendbereich AK 6/7 Jahre, AK 12 und 13 Jahre in einer zusammengefasst.


Jede(r) kann es erwerben, auch ohne Mitglied in einem Turn- und Sportverein zu sein.


Ansprechpartner:
Werner Just, Tel. 2895

 

 

Mehr zum Thema Sportabzeichen allgemein erfahren Sie unter www.sportabzeichen.de

Trainings-Saison
Mai - Oktober
  Freitags 17°° - 19°° Uhr,
auch für Nichtmitglieder,
auf dem Lollarer Waldsportplatz.

Sondertermine, besonders für Gruppen, zum Ablegen des SpAz sind nach Vereinbarung möglich - sofern der Sportplatz frei ist.


Wir wünschen Ihnen einen guten Sportabzeichenerfolg in der laufenden Saison!