Aktuell




28.8.2010

Leichtathletik


Christopher Nagorr holt sich Titel - B-Schüler mit Mannschaftstitel

Der Wettergott meinte es gut bei den Bezirks-Mehrkampfmeisterschaften am letzten Augustwochenende im Alten-Busecker Stadion. Die Sonne schien, nur der kräftige Gegenwind sorgte für etwas mäßige Sprintzeiten. Die Schüler/innen B hatten einen Vierkampf und die C-Schüler/innen einen Dreikampf zu absolvieren.

Bei den Schülern B (M 13) ging Nico Gremm an den Start und holte sich mit 1849 Punkten den Bronzerang. Dabei blieb er als einziger beim 75m-Sprint unter 10 Sekunden (9,98 s). Beim Hochsprung gab es für ihn eine neue persönliche Bestleistung mit übersprungen 1,50 m. Auch beim Weitsprung mit 4,83 m und Ballwurf (200 g/ 44,00 m) konnte Nico sich steigern.
In der AK M 12 bei den B-Schülern lieferten sich unsere beiden TSG-Athleten Christopher Nagorr und Julius Grau einen spannenden Vierkampf. Es siegte Christopher mit 1703 Punkten knapp vor Julius 1688 Punkten. Christopher landete in der Weitsprunggrube mit persönlicher Bestleistung von 4,76 m, sprintete 10,59 auf 75m, warf den 200g-Ball auf 49,50 m und überfloppte 1,30 m. Julius überfloppte sehr gute 1,46 m, landete bei 4,77 m in der Weitsprunggrupe, erzielte neue persönliche Bestleistung im Ball mit 38,00 m und sprintete 10,92 s auf 75m. Den 14. Platz erreichte Nino Faulhaber mit 1202 Punkten.
Zusammen mit LAZ-Kammerad Philipp Scheld (MTV Gießen/1503 Punkte) holten sich die Vier den begehrten Regionstitel in der Mannschaftswertung der Schüler B mit 7945 Punkten.

Bei den Schülerinnen B (W 12) konnte sich Catherina Werdecker mit 1524 Punkten auf den 7. Rang platzieren. Catherina sprintete 13,19 sec, warf den 80g-Ball auf 34,00 m und sprang 3,83 m weit. Beim Hochsprung gab es für sie mit übersprungenen 1,36 m eine persönliche Bestleistung.

Knapp ging es auch bei den C-Schülerinnen (W 11) zu. Ganze 22 Punkte trennten hier den ersten vom vierten Platz im Dreikampf. Hier erreichte Selina Hildebrand mit 1254 Punkten den Bronzerang. Mit 4,14 m und neuer persönlicher Bestleistung landete Selina in der Weitsprunggrube, sprintete gute 7,97 s über die 50m und warf den 80g-Ball auf 31,00 m. Mit 1205 Punkten belegte Franziska Bock einen guten 6. Platz. Auch sie sprang Bestleistung mit 3,94 m, sprintete 8,51 s und der Ball landete bei guten 34,50 m.

Im Feld der Schüler C (M10) durfte Max Lechner sich über den 6. Platz mit 904 Punkten freuen. Max sprintete 8,41 s, sprang 3,37 m weit und warf mit 34,50 m persönliche Bestleistung.

AE