Aktuell




19.3.2012

(Mit freundlicher Genehmigung der Gießener Allgemeinen Zeitung)


Lollar war die »Olympiastadt des Abends«

Große Gala der Turn- und Sportgemeinde mit gelungenem Programm – Erfolgreiche Sportler wurden geehrt


 

Lollar (nag). Zahlreiche Gäste konnte die TSG 1883 Lollar am Samstag im Bürgerhaus Lollar zu ihrer traditionellen TSG-Gala begrüßen, die zum zweiten Mal am dritten Wochenende im März stattfand. »Lollar ganz olympisch« war das Motto des bunten und kurzweiligen Programms. In zwei Ehrungsblöcken wurden die erfolgreichen Sportler und Mannschaften der TSG aus dem vergangenen Jahr geehrt. Durch den Abend führten Dr. Richard Wagner, Abteilungsleiter Volleyball, und Maria Mengler aus der Leichtathletikabteilung. Auch in diesem Jahr wurde die Tombola durch ein Gewinnspiel ersetzt.

  consi

 

Dreimal ertönte die »Fanfare«, bevor Constanze Faulenbach den Abend mit dem Gänsehaut-Titel »One Moment In Time« von Whitney Houston eröffnete (kleines Foto). Getreu der Tradition der Olympischen Spiele wurde das olympische Feuer entfacht, die Fahnenträger mit den Nationalflaggen liefen ein. »Lollar ist heute die Olympiastadt des Abends«, freute sich Henning Schäfer, 1. Vorsitzender des Vorstands, und dankte allen Helfern für die vielen Stunden der Vorbereitung. Die offizielle Eröffnung der »Spiele« überließ er gerne Bürgermeister Dr. Bernd Wieczorek. »Es ist toll, was die TSG auf die Beine stellt«, so Wieczorek, und bedankte sich für die Unterstützung, die Lollar in vielerlei Hinsicht vom Verein erhält.

Zum Sportgerät funktionierte die Step-Aerobic-Gruppe unter der Leitung von Jana Hartmann kurzerhand das Siegertreppchen um und bot einen flotten Auftritt. Direkt vom Reitplatz kamen die von Nora Alffen betreuten Kinder der Kleinkind- und Eltern-und-Kind-Gruppen auf die Bühne. Nach einer kurzen Pause überzeugte die 16-jährige Schülerin Constanze Faulenbach auch mit ihrem zweiten Lied »One Day In Your Life« von Anastacia und erntete tosenden Applaus.

Bodenturnen war die Disziplin der Leistungsturnerinnen, durch Schwarzlicht effektvoll in Szene gesetzt. Einstudiert hatten diesen tollen Auftritt Nicola Lange, Kerstin Müller und Anna Lietke. Eine peppige Basketball-Performance mit Cheerleadern und akrobatischen Einlagen präsentierten die Mitglieder der Leichtathletik-Abteilung unter der Leitung von Andrea Ewald, Anne Will und Rosi Blascheck, unterstützt vom Abteilungsleiter Basketball, Thomas Pflüger.

 


Die Aerobic-Abteilung bot mit »Kick & Fun« einen Einblick in ihr Fitnessprogramm. Vera Sandelbaum, Leiterin der Gruppe, konnte l krankheitsbedingt nicht anwesend sein.
Frivol ging es nach einer weiteren Pause mit dem Auftritt der 1. Männermannschaft Handball weiter, die »Szenen in der Umkleide« darstellten. Das witzige Schattenspiel, musikalisch passend untermalt durch »I’m Too Sexy« von Right Said Fred und »You Can Leave Your Hat On« von Joe Cocker, sorgte für ausgelassene Stimmung. Nadine Lather hatte diesen Auftritt mit ihren Handballern einstudiert. Einen Marathon der etwas anderen Art bot die neue Zumba-Gruppe unter der Leitung von Yvonne Sitte dem begeisterten Publikum.

Dank an die Sponsoren

Vor dem großen Finale dankte Moderator Dr. Richard Wagner allen Sponsoren für ihre großzügige Unterstützung, ohne die ein solcher Abend nicht möglich gewesen wäre. Zum Abschluss des kurzweiligen Programms versammelten sich alle Mitwirkenden des Abends auf der Bühne und sangen, unterstützt von Constanze Faulenbach, gemeinsam mit dem Publikum das TSG-Lied aus dem Jubiläumsjahr 2008 zur Melodie von »Irgendwie, irgendwo, irgendwann« von Nena. Nach dem offiziellen Abendprogramm spielte DJ Stocki zum Tanz auf.
In den beiden Ehrungsblöcken wurden die 2. Männermannschaft Handball für Meisterschaft der Bezirksklasse C und den Aufstieg in die Bezirksklasse B, die 3. Männermannschaft Handball für ihren Aufstieg in die Bezirksklasse C und die Mannschaft der weiblichen Jugend D für die Meisterschaft geehrt. Die erste Männermannschaft der Tischtennisabteilung wurde für die Kreis- und Bezirksmeisterschaft sowie den Vize-Hessentitel ausgezeichnet. Zahlreiche Leichtathleten nahmen ihre Ehrungen für Kreis-, Bezirks- und Hessentitel in Empfang. Im Rahmen der Ehrung bedankte sich Vorsitzender Schäfer bei allen Übungsleitern dafür, dass sie nicht nur ihre Sportler zu Leistungen befähigen, sondern gleichzeitig die soziale Kompetenz ihrer Athleten stärken.


  handball

Handballer: "Szenen aus der Umkleide"
 

Zumba-Marathon unter der Leitung von Yvonne Sitte (vorne)