Aktuell




 

15. März 2008

Leichtathletik

Zwei Regionstitel im Crosslauf

 

Nachdem wegen „Emma“, des Sturms, die Regionscross-Meisterschaften verschoben werden mussten, fanden die Läufe nun bei guten Wetterbedingungen in Herborn statt. Mit Erfolg, denn gleich zwei der begehrten Titel gingen an TSG-Athleten.

Franzi Rachowski holte sich den ersten Titel bei der WJB über die Mittelstrecke. Nach 2200 m erreichte sie in einer Zeit von 8:32 min als Erste das Ziel vor der Dillenburgerin Julia Ostendorf (8:44 min). Im Anschluss gingen die Schüler/innen D über die 1000 m an den Start. Hier holte sich Julian Leinweber (Bild unten) bei den M9 den begehrten Titel. Mit einigen Metern Vorsprung gewann Julian souverän die 1000-m-Strecke in 3:29 min vor Luca Behr (3:42 min) vom TSV Nauborn.

  0

Julian Leinweber
  Selina Hildebrand ging bei den Schülerinnen W9 an den Start. Selina lief ein tolles Rennen und wurde mit einer Zeit von 4:08 min mit dem 5. Platz belohnt. Bei den B-Schülerinnen in der Altersklasses W 13 erlief sich Larissa Nagorr über die 1200-Meter-Distanz einen guten 4. Platz in einer Zeit von 4:42 min. 1700 m hatten die A-Schülerinnen zurückzulegen. Hier startete Maike Tasch in der AK W 14. In 7:17 min überquerte sie die Ziellinie und konnte sich über einen guten 4. Platz freuen.
Bei den Frauen zeigte Hanna Rühl über die Langstreckendistanz von 6000 m einen tollen Lauf und wurde mit einem Podiumsplatz belohnt. Mit einer Zeit von 24:33 min erreichte sie den 2. Platz hinter Ann-Kathrin Henns (Djabü Eschenburg / 24:22 min). Über einen Bronzerang freute sich Werner Just in der AK M 65. Er ging über die Langstreckendistanz von 7200 m an den Start und durchlief die Ziellinie in einer Zeit von 40:41 min.