Aktuell




 

11. März 2007

Silber für Mark Duschek

Vizemeister bei den Hessischen Mehrkampfmeisterschaften



Seine hessischen Hallen-Mehrkampfmeisterschaften im Dreikampf richtete der hessische Turnverband am 11. März in Stadtallendorf aus.


 

 

Hier erreichte Mark Duschek bei der männlichen Jugend B mit 1642 Punkten hinter dem Sieger Aaron Knickel (Eintr. Glauburg / 1652 Punkte) die Silbermedaille und wurde somit hessischer Vizemeister (Bild links). Mit einer persönlichen Bestleistung im Weitsprung von 5,88 m, guten 11,40 m im Kugelstoßen (Bild unten) und 7,88 sec im 60-m-Sprint war ihm dieser Treppchenplatz nicht zu nehmen.

 

 

Pech hatte Karsten Kopp der auch bei der männl. Jugend B startete. Beim Weitsprung machte er drei ungültige Sprünge und konnte dadurch keine Punkte einfahren.

 

 

 

 

 

 

Mark Duschek

 

 

 

 

 

Bei der männlichen Jugend A zeigte Ronnie Blaschek (Bild) ein gutes Dreikampfergebnis und erzielte mit 1614 Punkten einen guten 4. Platz. Nur 4 Punkte fehlten ihm für den Bronzerang. Ronnie sprang 5,75 m weit, stieß die Kugel auf eine neue persönliche Bestweite von 10,16 m und sprintete im 60 Meterlauf 7,65 sec.
In der gleichen Altersklasse erreichte Dennis Elli mit 1498 Punkten Rang 7.

 

Im stark besetzten Feld der Schülerinnen A konnte Kristina Lindenthal von unseren TSG-Mädels mit 1145 Punkten und Platz 14 am besten abschneiden. Sie sprintete 9,10 sec auf der 60-m-Distanz, sprang mit einem Sicherheitssprung 3,91 m weit und stieß die Kugel auf 5,82 m. Anne Will erlangte mit 1103 Punkten den 17. Platz. Sie sprintete 9,56 sec über die 60m, sprang auch im letzten Versuch 3,71 m weit und stieß die Kugel auf 6,38 m. Pech hatte Katharina Amlung, denn auch sie konnte durch einen „Nuller“ im Weitsprung keine Punkte einfahren und landete am Ende des Feldes. Schade, denn mit 8,06 m im Kugelstoßen und 9,14 sec beim 60-m-Sprint wäre es ein Platz unter den ersten 12 gewesen.