Aktuell




28. Mai 2011

Tischtennis


Favorit Nadi Memis am Ziel

Der „Boss“ erstmalig Vereinsmeister seit Wiederaufleben der TT-Abteilung

Zwei Mal war er ganz nah dran (2009 und 2010) und zwei Mal hatte es nicht geklappt, doch in diesem Jahr hieß der Tischtennis-Vereinsmeister der TSG 1883 Lollar verdientermaßen Nadi Memis.

Nachdem sich die Favoriten am vergangenen Samstag in den Gruppenspielen durchgesetzt hatten ließ der TT-Abteilungsleiter in den K.O.-Spielen nichts anbrennen und schlug Steffen Lotz und dann im Finale auch Markus Uhlig jeweils klar mit 3:0. Uhlig war seinerseits die Überraschung des Turniers und spielte sehr stark auf, als er sich im Halbfinale mit 3:2 gegen Timo Nicklas durchsetzte und ins Endspiel einzog, wo dann aber Memis eine Nummer zu groß für ihn war. Dennoch, der zweite Platz war eine grandiose Leistung für den Lollarer Veteranen.
Im kleinen Finale standen sich Steffen Lotz und Timo Nicklas gegenüber. Dort setzte sich Lotz mit 3:0 durch und konnte sich somit den dritten Platz sichern. Einen Pokal erhielt auch Christian Becker, der die jährliche Fair Play-Trophäe zugesprochen bekam.
Bei der Jugend und den Schülern konnten einige Youngster zeigen, dass sie ihr Leistungsvermögen im Verlauf des letzten Jahres deutlich gesteigert haben. Allen voran Moritz Schmidt, der sich den Titel bei den Schülern wie auch den dritten Platz bei den Jugendlichen sichern konnte. Im Finale der Jugend standen sich Jannik Weigel und Dennis Korn gegenüber, die beide in der kommenden Spielzeit bei den Aktiven zum Einsatz kommen werden. Hier setzte sich Weigl letztlich durch und wurde Vereinsmeister.
Hinter Moritz Schmidt wurden Sören Genz und Lukas Korn Zweiter und Dritter in der Schüler-Konkurrenz.
Das Niveau bei den Youngstern war im Vergleich zum letzten Jahr deutlich besser, allerdings würde man sich hier und da wünschen, dass einige Kids mehr den Weg zum Tischtennissport finden würden. Vor allem Montags (18:00 bis 20:00) bietet die TT-Abteilung mit dem von Verbandsligaspieler Dennis Grötzsch geleiteten Training hervorragende Bedingungen für den Nachwuchs.

Jeder, der reinschnuppern möchte, Jung wie Alt (diese ab 20:00 Uhr), ist herzlich willkommen.

SL

 

juschue

Sieger Jugend und Schüler:
(von links nach rechts) Jannik Weigl, Dennis Korn, Moritz Schmidt, Sören Genz und Lukas Korn

 

  h1h2h3

(v. li n. re.) Herren Einzel: Nadi Memis (1.), Markus Uhlig (2.), Steffen Lotz (3.)

 

 

hdo

 



Herren Doppel:
Vereinsmeister Nabi Imbraimtzik (links) und Markus Uhlig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 














fair






















Fair Play Pokal: Christian Becker