Aktuell




Mai 2011

Tischtennis


Nach der Saison ist vor der Saison

Nachdem die letzte Saison für die Tischtennis-Abteilung der TSG 1883 Lollar aufs Neue sehr erfolgreich verlaufen war, entschlossen sich vier Tischtennisverrückte mehr oder weniger spontan eine Reise nach Spanien zu unternehmen.

Zielort war Calella, wo Yilmaz Mutluoglu, Oktay Vural, Timo Nicklas und Steffen Lotz in der Osterwoche unter semi-professionellen Bedingungen trainieren konnten. Pro Tag wurden zwei Einheiten absolviert und dazwischen konnte noch eine Menge Urlaub und Geselligkeit eingebaut werden. Insgesamt gesehen absolvierten die vier Teilnehmer in etwa das drei- bis vierfache Trainingspensum, wenn man es mit dem vergleicht, was sonst zu Hause an Übungseinheiten absolviert wird.

Es war eine sehr interessante Woche und unter der professionellen Anleitung durch die serbische Top-Spielerin Gabriela Feher (Nummer 87 der Damen-Weltrangliste/siehe Bild), die zur Zeit auch bei den Tischtennis-Weltmeisterschaften in Rotterdam am Start ist, konnte jeder der Lollarer Akteure sein Spiel verbessern und einen Leistungssprung verzeichnen. Nun gilt es mit den mitgebrachten Übungen das Gelernte zu verfestigen und dadurch letztlich auch Profit für die kommende Saison zu schlagen. Es ist nicht auszuschließen, dass nach dieser tollen Woche einige der TSG-Akteure in Zukunft erneut den Weg nach Spanien finden werden.

SL

  tt-mai11

Die Lollarer Spanien-Fahrer und ihre Trainerin von links nach rechts:
Steffen Lotz, Timo Nicklas, Gabriela Feher (Nr. 87 der Damen-Weltrangliste), Oktay Vural und Yilmaz Mutluoglu.