Aktuell




24.1.2020

103 Absolventen des Deutschen Sportabzeichens

Teilnehmer zwischen 6 und 80 Jahren in 2019
Ehrung und Urkundenübergabe am 24. Januar im Bürgerhaus Lollar

  spaz2019

Ein Teil der Geehrten mit Stützpunktleiter Just (hinten, 3. v.r.)


 

WJ

Bereits im 26. Jahr war Werner Just (s. Foto) in 2019 TSG-Stützpunktleiter des Deutschen Sportabzeichens und prüfte die kleinen und großen Athleten. Dafür sprach ihm der TSG-Vorstand großen Dank und Anerkennung aus.

103 Sportlerinnen und Sportlern konnte er jetzt Abzeichen und Urkunde für ihre Leistungen in 2019 überreichen, darunter 31 Schülerinnen und Schülern der Grundschule Lollar. Jüngste Teilnehmerin war 6, der Älteste 80 Jahre.

Viele seit Jahren treue Teilnehmer mit Bicolor-Abzeichen waren auch in 2019 wieder aktiv, darunter Jürgen Wißner zum 41. Mal. Frank Schwarzer von den Volleyballern erhielt es mit der Zahl 10. Das Abzeichen Bicolor wird für Über-18-Jährige in Fünferschritten ihrer Teilnahme vergeben. Schon traditionell ist die rege Teilnahme der Leichtathleten. Erstmals beteiligten sich auch die Turn-Mädels mit ihrer Trainerin Özge Özker und die 1. Herren-Handballmannschaft der HSG Lollar/Ruttershausen unter ihrem Trainer Sören Asboe.

 

Von den Kindern und Jugendlichen erhielten 4 das Sportabzeichen in Bronze: Hess Noel, Klein Henriette, Schwarz Svana, Speier Nala;
14 in Silber
: Benz Carlotta, Boudemont Lenja, Boudemont Liv, Förderer Daria, Gotsis Alexia, Gotsis Aristea, Hauch Sarah, Hörner Iwana, Kucharczyk Sarah, Schütz Sarratou Arwen, Simon Marie, Stecher Lea, Theimer Selina, Wagner Maleen.
23 erwarben es in Gold
: Brusius Tabea, Döll Marie, Drozella Ida, Drozella Mia, Ferber Mia, Jakob Jessica, Kenaou Chaima, Kröck Celine, Krombach Emil, Krombach Jonah, Lemmer Luka, Mauer Leona, Mikolas Amelie, Mikolas Felix, Müller Laurenz, Riehm Elisa, Riehm Leandra, Scholz Nele, Smolkiewicz Nelli, Werdecker Letizia, Werle Jella, Werle Lukka, Will Michael. 

Von den Erwachsenen bekamen zwei das Abzeichen in Bronze: Graf Domenic, Wißner Jürgen;
7 in Silber: Brusuis Andre, Dud Igor, Engel Hendrik, Janecic Nikola, Dr. Juhnke Ernst, Los Santos Marlon, Vogel Jan.
17 erreichten Gold: Bier Dagmar, Deußing Anke, Deußing Lea Sophie, Ewald Andrea, Fischer Bernhard, Heyden Iris, Just Werner, Lindenthal Lorenz Ferdinand, Michel Lena, Michel Philipp, Mühlich Sascha, Reuschling Jan, Rühl Erwin, Schlapp Daniel, Schott-Wissemann Ralf, Schwarzer Frank, Werle Stefanie.

Stützpunktleiter Just schloss mit dem Dank an seinen Mit-Prüfer Erwin Rühl und die regelmäßigen Helfer Andrea Ewald und Anne Will aus der Leichtathletikabteilung der TSG, sowie an die Spontan-Helfer Bernhard Fischer und Frank Schwarzer. Er hoffe auf eine mindestens stabile Teilnehmerzahl in 2020, wenn er ab 8. Mai das Training zum Sportabzeichen wieder jeden Freitag von 17 bis 19 Uhr auf dem Sportplatz in Lollar anbietet - auch für Nicht-TSG-Mitglieder!

(Text und Fotos: RW)