Aktuell




 

10. Februar 2007

Leichtathletik - Regions-Hallenmeisterschaften

Sieg für Ronnie Blaschek


Geschwächt durch zahlreiche krankheitsbedingte Absagen, gingen die Leichtathleten der TSG bei den Regions-Hallenmeisterschaften in Stadtallendorf an den Start. Dort hatte am vergangenen Wochenende Ronnie Blaschek im Hochsprung der männlichen Jugend A keine echte Konkurrenz. Er gewann souverän mit übersprungenen 1,87 m vor Jölle Staubach vom TV Petersberg (1,70 m) und erzielte nicht nur aus Lollarer Sicht eine der Tagesbestleistungen.
Beim Weitsprung landete er mit 5,72 m auf dem 5. Platz und auf der 200-m-Distanz sprintete Ronnie mit 25,77 sec auf Platz 7.
Ebenfalls bei der männlichen Jungend A startete Dennis Elli. Er stieß die 6 kg-Kugel auf eine neue persönliche Bestleistung von glatten 10,00 m und belegte damit Rang 5. Bei Weitsprung landete er auf den 7. Platz mit 5,50 m und als neunter ging er beim 200-m-Lauf in 26,47 sec über die Ziellinie.

Der Jugendklasse entwachsen, startete Rosi Blaschek (Bild) erstmals bei den Frauen im Hochsprung. Hier floppte sie auf den Bronzeplatz mit neuer persönlicher Bestleistung von 1,53 m.

Bei der männlichen Jugend B ging Marc Duschek zunächst auf die Jagd nach guten Platzierungen. Verletzungsbedingt musste er allerdings den Wettkampf abbrechen. Beim Kugelstoßen (5 kg) blieb er deutlich unter seinem Niveau und belegte mit einer Weite von 9,99 m Platz 7.

Auch auf Platz 7 kam Katharina Amlung im Kugelstoßen (3 kg) bei den Schülerinnen A (W 15). Sie stieß die Kugel auf eine Weite von 8,97 m und blieb damit ganz knapp unter ihrer Bestleistung.



 
 

Rosi Blaschek startete erstmals bei den Frauen im Hochsprung. Hier floppte sie auf den Bronzeplatz mit neuer persönlicher Bestleistung von 1,53 m.