Aktuell




 

28. April 2007

40 Jahre Er & Sie

Vorbildcharakter für mehrere Generationen

Gruppe „Er & Sie“ der TSG Lollar feierte am Samstagabend 40-jähriges Bestehen

Lollar (mh). Es war zwar nur ein kleiner, aber dafür ein sehr homogener Kreis, der am Samstagabend in der Gaststätte „Zur Linde“ das 40-jährige Bestehen der Er & Sie-Gruppe der Turn- und Sportgemeinde (TSG) 1883 Lollar feierte: Knapp 80 Personen, überwiegend noch Aktive dieser Gruppe, ehemalige Teilnehmer sowie Vertreter des Vorstandes der TSG ließen es sich nicht nehmen, zu diesem unterhaltsamen Abend zu kommen, einen eindrucksvollen Streifzug in Bildern und Vorträge zu genießen sowie in geselliger Runde bis in den späten Abend zu feiern.

Nach einem reichhaltiges Buffet „gestürmt“ worden war, ging es für die geladenen Gäste nahtlos zu einen kurzweiligen Programm über. Der Vorsitzende der TSG, Henning Schäfer, erläuterte bei seinen Grußworten noch einmal die Geschichte der Abteilung (die Giessener Allgemeine berichtete). Anschließend überraschte ein von Erwin Rühl zusammengestellter Bildervortrag  mit einem aufwändig inszenierten Rückblick auf das Trainingsprogramm sowie auf die vielfältigen Aktivitäten der Gruppe „Eer & Sie“. Untermalt von musikalischen Hits aus den jeweiligen Jahrzehnten gab es hier viel Beifall. Ernst Kronich bot danach einen in Gedichtsform vorgetragenen Streifzug durch die Historie der Gruppe, bevor Lucie Deußing und Edeltraud Müller als „Putzfrau und Nachbarin“ ihren Dorfklatsch in sehr unterhaltsamer Weise - und natürlich mit herzhaften Lachern aus dem Publikum garniert - zum Besten gaben. An die „guten alten Zeiten ohne Handy, Internet und ohne  Pizza und Pasta“ erinnerte Inge Römer in einem Beitrag, der auch die jüngeren Teilnehmer in seinen Bann zog.
Viel Anerkennung gab es dann bei Ehrungen langjähriger Aktiver. Die Vorsitzende der Turnabteilung, Monika Müller, forderte insgesamt 16 Mitglieder auf, zur Bühne zu kommen und überreichte für langjährige Mitgliedschaft Präsente. Geehrt wurden: Esther Fischer (23 Jahre) Gisela und Willi Wiedl (31 Jahre), Helga und Helmut Leinweber sowie Luzie und Werner Deußing (33 Jahre), Renate Sommer (37 Jahre), Renate und Kurt Schäfer (38 Jahre) sowie Brigitte Alffen, Inge und Helmut Römer sowie natürlich die Gründer Werner Munzert, Kurt Wissemann und die weiterhin amtierende Übungsleiterin Lore Wissemann (40 Jahre).
Zum Abschluss des offiziellen Programmteiles sorgte noch einmal die schon vom traditionellen „Wintervergnügen“ der TSG her bekannte neue Leichtathleten-Formation, die Lollarer „Village People“, für mächtig Stimmung im Saal. Marcus Heinrich,

Leichtathletik-Trainer und „Policemen“ der Truppe, brachte abschließend bei seinem Grußwort den Stellenwert der „Er & Sie-Abteilung“ in der TSG noch einmal auf den Punkt: „Mit eurem regelmäßigen Training, euren Aktivitäten darüber hinaus und eurem positiven Zusammengehörigkeitsgefühl nehmt ihr bei uns Sportlern, die mindestens eine Generation und mehr jünger sind als ihr, eine echte Vorbildfunktion ein“. Der gesellige Abend klang dann in vielen kleineren Gesprächsrunden erst etliche Stunden nach Beendigung des „offiziellen Teiles“ aus und wird sicherlich bei allen Gästen noch lange in positiver Erinnerung bleiben.  
 
 

Monika Müller, Leiterin der TSG-Turnabteilung (rechts) zeichnete die Gründerin der „Er & Sie-Gruppe“, Lore Wissemann, (2. v. rechts) sowie langjährige Mitglieder aus.